Zum Eishockey-Kalender
                 

Bieler Schweden-Trip endet ohne Punkte
Lakers bezwingen sieglose Slowaken

Während die Lakers zu Hause gegen Kosice reüssieren, ist der schwedische Meister Växjö eine Nummer zu gross für den EHC Biel.
Publiziert: 10.09.2023 um 18:43 Uhr
|
Aktualisiert: 11.09.2023 um 08:32 Uhr
1/5
Die Rapperswil-Jona Lakers bezwingen Kosice mit 5:2.

Die Rapperswil-Jona Lakers verbessern ihre Ausgangslage im Rennen um die Achtelfinals der Champions Hockey League mit dem 5:2-Sieg gegen Kosice. Biel verliert beim schwedischen Meister Växjö 0:4.

Sowohl die Rapperswil-Jona Lakers als auch Biel gehen mit einer ausgeglichenen Bilanz von zwei Siegen und zwei Niederlagen und somit intakten Chancen aufs Weiterkommen in die letzten beiden Vorrunden-Partien im Oktober. Dabei treffen die Seeländer auf Vitkovice (11.10.) und Tappara (17.10.), die St. Galler auf Tappara (10.10.) und Växjö (17.10.).

Lakers im Mitteldrittel stark

Im letzten Spiel vor dem Start der National League sorgten die Rapperswil-Jona Lakers gegen das weiterhin sieglose Kosice im Mitteldrittel für den entscheidenden Unterschied, als Jeremy Wick und Victor Rask zum 2:1 und 3:1 trafen.

Für Biel gab es im südschwedischen Växjö wie schon vor zwei Tagen bei dessen Ligakonkurrenten Färjestad (1:4) nichts zu holen: Beim 4:0-Sieg der Gastgeber war der Finne Kalle Kossila, vorletzte Saison einige Spiele bei Rapperswil-Jona unter Vertrag, mit drei Skorerpunkten herausragend. (SDA)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare