WBO-Titelkampf in der Schweiz
Profi-Boxer Peña fordert im September einen Japaner heraus

Der Schweizer Profi-Boxer Angelo Peña wird im September einen WBO-Titelkampf in Bern austragen.
Publiziert: 08.07.2024 um 15:37 Uhr
|
Aktualisiert: 09.07.2024 um 16:29 Uhr
1/2
Der Schweizer Profi-Boxer Angelo Peña kämpft im September in Bern gegen den Japaner Hiroki Hanabusa um den WBO Intercontinental-Titel.
RMS_Portrait_AUTOR_939.JPG
Lino DieterleRedaktor Online Sport

Der Superfedergewichts-Boxer Angel Peña (29) hat einen Weltmeister-Traum. Diesem könnte er mit einem Sieg gegen den Japaner Hiroki Hanabusa (25) am 14. September näherkommen. Dann wird es in Bern zu einem aus Schweizer Sicht fast schon historischem Boxkampf kommen.

Erstmals seit 1997 und Stephan Angehrn (59) kommt es zu einem WBO-Titelkampf auf Schweizer Boden mit Schweizer Beteiligung. Letztmals fand ein WBO-Titelkampf 2012 in der Schweiz statt, damals traf Ex-Schwergewichts-Weltmeister Wladimir Klitschko im Wankdorf auf Tony Thompson.

Im Kampf zwischen Peña und Hanabusa geht es um den WBO-Intercontinental-Titel, wobei dem Sieger der Sprung unter die Top 15 der WBO-Weltrangliste winkt. Ab einer Platzierung unter den besten zehn sind Boxer zu Weltmeisterschaftskämpfen zugelassen.

Es winkt ein Stück Schweizer Sportgeschichte

«Mit einem Sieg würde Angelo nicht nur seiner Karriere einen raketenhaften Sprung verschaffen, sondern auch ein Stück Schweizer Sportgeschichte schreiben», sagt Peñas Promoter Leander Strupler.

In seinen neun bisherigen Kämpfen blieb der Schweiz-Dominikaner Peña (9-0-0) bislang ungeschlagen. Der bevorstehende grösste Kampf seiner Karriere wird in der Mobiliar Arena in Gümligen vor 2000 Zuschauern über die Bühne gehen und im TV von Blue Sport übertragen.

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare