Als erster Schweizer überhaupt
Nils Stump ist sensationell Judo-Weltmeister

Zum ersten Mal in der Geschichte hat die Schweiz einen Judo-Weltmeister. Nils Stump gelingt in Doha der ganz grosse Coup.
Publiziert: 09.05.2023 um 18:55 Uhr
1/2
Nils Stump (in Blau) ist Judo-Weltmeister! (Archivbild)

Dem Schweizer Judoka Nils Stump gelingt in Doha die grosse Sensation. Der 26-Jährige gewinnt alle seine fünf Kämpfe und kürt sich zum Weltmeister in der Gewichtsklasse bis 73 kg. Im Final schlägt er den Italiener Manuel Lombardo (24). Damit ist Stump der erste Schweizer überhaupt, der im Judo einen Weltmeistertitel feiern kann.

Für den Zürcher ist es nach Silber an der EM 2021 in Lissabon bereits die zweite Medaille an einem Grossanlass. Seither gewann er ausserdem zwei Grand-Slam-Turniere in Abu Dhabi und Tel Aviv, auch damals war er der erste Schweizer, der ein solches gewinnen konnte.

Dank des WM-Titels ist Stump jetzt am Olymp der asiatischen Kampfsportart angekommen. (bjl)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare