Publireportage
Achtung Zecken – wie Sie sich optimal schützen!

Pünktlich auf den Frühling sind auch die Zecken auf dem Vormarsch. Die Erkrankungen aufgrund von Zeckenstichen haben in den letzten Jahren stetig zugenommen. Hier finden Sie die 4 goldenen Regeln, um sich bestmöglich vor Zeckenstichen zu schützen.
Publiziert: 11.04.2022 um 00:01 Uhr
|
Aktualisiert: 12.04.2022 um 11:07 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.

Er sieht eigentlich ganz unschuldig aus, der «Gemeine Holzbock», alias Zecke. Das 0.5mm bis 7mm kleine Spinnentier wohnt im Wald, im hohen Gras oder Gebüsch – gerne auch mitten im Stadtpark. Sein Lieblingswetter ist bewölkt bis regnerisch bei 10° bis 25°C, seine Lieblingsnahrung ist das Blut von Menschen, Rehen, Hirschen oder auch Mäusen. Man kann der Zecke für ihre natürlichen Impulse keinen Vorwurf machen. Doch weil sie gefährliche Bakterien und Viren auf seine Wirte übertragen kann, muss man Vorkehrungen treffen, um ihr die nächste Blutmahlzeit zu vermiesen.

Aufgrund der zunehmenden Erkrankungen in den letzten Jahren gilt die ganze Schweiz als Risikogebiet für Lyme-Borreliose und auch für FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis), ausser die Kantone Genf und Tessin. Jährlich konsultieren bis zu ca. 25'400 Patienten ihren Arzt aufgrund eines Zeckenstiches. Bis Ende Oktober 2021 wurden 8’100 akute Fälle von Borreliose sowie 279 Fälle der FSME gemeldet. Die Anzahl Fälle der FSME in 2020 erreichte den Höchstwert seit der Einführung der Meldepflicht 1988.

Denken Sie daran, sich bei Spaziergängen oder anderen Aktivitäten in der Natur vor zeckenübertragbaren Krankheiten zu schützen!

Für einen optimalen Schutz gelten die 4 goldenen Regeln:

  1. Impfung gegen FSME (schützt nicht vor Lyme-Borreliose und anderen durch Zecken übertragbaren Krankheiten)
  2. Hautbedeckende, anliegende Kleidung tragen
  3. Wirksames Zeckenschutzmittel verwenden
  4. Sich nach Aktivitäten in der Natur gut nach Zecken absuchen
ANTI-BRUMM® Zecken Stopp

ist ein wirksames, geprüftes Zeckenschutzmittel, welches bis zu 8 Stunden vor Zecken schützt. Es kann auf Haut und Kleidung angewendet werden und eignet sich für Kinder ab 1 Jahr. ANTI-BRUMM® Zecken Stopp zeichnet sich zudem durch eine sehr gute Hautverträglichkeit aus.

Insektenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

ist ein wirksames, geprüftes Zeckenschutzmittel, welches bis zu 8 Stunden vor Zecken schützt. Es kann auf Haut und Kleidung angewendet werden und eignet sich für Kinder ab 1 Jahr. ANTI-BRUMM® Zecken Stopp zeichnet sich zudem durch eine sehr gute Hautverträglichkeit aus.

Insektenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

«Dieses Produkt ist nicht dazu bestimmt, Krankheiten zu diagnostizieren, zu behandeln, zu heilen oder zu verhindern. Diese Informationen stellen keine medizinische Beratung dar und sollten nicht als solche betrachtet werden. Konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie Ihre regelmässige Behandlung ändern.»


Bei diesem Beitrag handelt es sich um Werbung.

Fehler gefunden? Jetzt melden