Plakat vorgestellt
Traditionelles Eidgenössisches Trachtenfest in Zürcher Innenstadt

Das nächste Eidgenössische Trachtenfest findet 2024 mitten in Zürich statt. Dabei trifft Tradition auf weltoffene Grossstadt.
Publiziert: 25.05.2023 um 10:20 Uhr
|
Aktualisiert: 27.06.2024 um 17:41 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
1/2
Trachtenfrau mit Haube trifft auf Punk: Das offizielle Plakat zum Eidgenössischen Trachtenfest 2024 in Zürich.

Vom 28. bis 30. Juni 2024 werden in Zürich viele Trachtenleute, Sängerinnen, Tänzer, Blasmusik- und Jodelformationen, Volksmusikgruppen, Alphornspielerinnen und Fahnenschwinger erwartet.

Es gibt auf allen bekannten Plätzen im Zentrum der Stadt Darbietungen, zudem werde die Bahnhofshalle zur Festhütte, sagte OK-Präsident Max Binder. Als einer der Höhepunkte gilt für den früheren SVP-Nationalrat der grosse Umzug am Sonntag. Aber das ganze farbenfrohe Fest werde Zürich drei Tage lang in Atem halten, zeigte sich Binder überzeugt.

Zürich freut sich auf den Grossanlass: «Damit tragen wir zur Sichtbarkeit dieses Schweizer Kulturguts im urbanen Raum bei», schreibt Stadtpräsidentin Corine Mauch (SP) in ihrem Grusswort.

Die Stadt kenne selber ja auch verschiedene Trachten. So würden am Sechseläuten jedes Jahr Zunftmitglieder in farbenprächtigen Trachten und Kostümen durch die Innenstadt ziehen. Ein ebenso beliebter und inzwischen traditioneller Umzug in bunten Kostümen sei die Street Parade im Sommer.

Das Eidgenössische Trachtenfest findet seit 1931 in unregelmässigen Abständen statt. Das letzte Treffen wurde 2010 in Schwyz durchgeführt. In Zürich kommt es 2024 bereits zur dritten Austragung; an der Limmat kamen die Trachtenleute bereits 1939 und 1974 zusammen.

(SDA)

Werbung
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare