Kurioser Einsatz der Stadtpolizei Uster
Kuh «Tilda» verirrt sich in Garten

Am frühen Montagmorgen meldete ein Anrufer der Stadtpolizei Uster, dass sich eine Kuh in seinem Garten befindet. Die Polizei rückte aus und konnte das Tier sicher zum zuständigen Bauern bringen.
Publiziert: 20.06.2022 um 14:07 Uhr
In einem Garten in Uster ZH fand ein Bewohner am Montagmorgen eine Kuh vor. Die Stadtpolizei rückte daraufhin aus.

Der Besitzer dieses Gartensitzplatzes in Uster ZH geriet wohl mächtig ins Staunen, als er am Montagmorgen aus dem Fenster schaute. Kurz nach 7 Uhr ging nämlich bei der Stadtpolizei Uster die Meldung ein, dass sich eine Kuh beim Anrufer im Garten verirrt hatte.

Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.

Dies teilt die Stadtpolizei auf Twitter mit. Nachdem sie das Tier als «Tilda» identifizieren konnten, brachten sie die Kuh erfolgreich auf ihren Bauernhof zurück. Tilda sei von einer nahe gelegenen Weide gekommen, wie die Stadtpolizei weiter schreibt. (dzc)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare