Zürcher Rapper erobert Tiktok: So tönt 9Milis Song «California Love us Züri»(00:25)

«Ich will noch dieses Jahr einige Sachen veröffentlichen»
Zürcher Rapper 9mili geht mit Clip auf Tiktok viral

Aktuell arbeitet der Zürcher Rapper 9mili noch Vollzeit in seiner Immobilienfirma. Diese Zeiten könnten schon bald vorbei sein. Denn der Rapper hat jüngst auf Tiktok einen Clip veröffentlicht, der wie eine Bombe eingeschlagen ist.
Publiziert: 20.01.2024 um 20:59 Uhr
|
Aktualisiert: 21.01.2024 um 09:15 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
1/5
Der Zürcher Rapper 9mili hat auf Tiktok mit seinem Clip «California Love us Züri» einen absoluten Hit gelandet.
Cédric_Hengy_Redaktor News_Blick_2-Bearbeitet.jpg
Cédric HengyRedaktor News

Seit einigen Tagen steht seine Welt kopf: Der anstrebende Zürcher Rapper 9mili geht auf Tiktok gerade durch die Decke. Sein neuester Clip «California Love us Züri» wurde bereits unfassbare eine Million Mal aufgerufen und gefällt über 53'000 Leuten.

«Das war alles eine ziemlich spontane Sache. Das Video habe ich mehr als Jux hochgeladen», sagt 9mili zu Blick. Doch aus dem Spass wurde schon kurz darauf eine reale Sache. Denn Minuten später staunte der Rapper, als er auf seinem Handy plötzlich all die Kommentare und Aufrufe sah. «Ich merkte, dass das total viral geht. Die Zahlen stiegen im Sekundentakt rasant an.» 

Erste Anfragen von Musiklabels und Festivals

Besonders aus Deutschland und Frankreich sprudelten die Rückmeldungen nur so rein. «Das hat mich extrem erstaunt», sagt 9mili. Denn Schweizerdeutsch sei gerade im Rap eine totale Nische und finde selten den Weg über die Landesgrenze. «Vielleicht macht es das aber gerade aus, dass die Leute aus dem Ausland sich fragen, was das eigentlich für eine Sprache ist und deshalb so auf den Clip abfahren.»

Doch nicht nur seine Fans, die in den Kommentarspalten auf Tiktok mittlerweile sehnlichst nach der Veröffentlichung des Tracks fragen, hat 9mili in seinen Bann gezogen. Auch bereits etabliertere Rapper aus Deutschland und der Schweiz hätten sich von seinem Talent beeindruckt gezeigt. Auf Features sei 9mili derzeit aber nicht aus. «Ich will zuerst mein eigenes Ding machen und dann schauen, was sich allenfalls ergibt.»

Er habe in den letzten zwei Tagen auch bereits Anfragen für Gigs und Festivals erhalten, so 9mili. «Auch zwei Musiklabels haben sich bei mir gemeldet», so der Rapper, der nebst auf Mundart auch auf Albanisch rappt. Gefahr abzuheben, sieht 9mili jedoch nicht. «Ich bin ein sehr bodenständiger Typ.»

«Das ganze Neue ist zu künstlich»

Zum Rap fand 9mili bereits in jungen Jahren. «Ich habe bereits mit 11 Jahren angefangen zu rappen.» Dabei habe ihn von Anfang an besonders der amerikanische G-Funk, der zu Beginn der 90er-Jahre an der Westküste der USA aufkam, fasziniert. Diese Stilrichtung prägt seine Musik bis heute. «Das hat mich eigentlich am meisten verwundert, dass diese Musik noch so gut ankommt bei den Leuten, wo doch heute eher modernere Sachen die Rap-Szene dominieren.»

Werbung

Zwar könne 9mili auch gut darauf rappen, jedoch bevorzuge er die Beats der 90er- und 2000er-Jahren. «Das ganz Neue empfinde ich aber alles als zu künstlich und zu sehr im Studio manipuliert.» Das sei genau das, was er nicht wolle. 9milis Motto lautet: Real recognize real. «Wenn man echt ist und einen guten Vibe rüberbringt, dann kommt das bei den Leuten auch so rüber.» 

Bis vor kurzem rappte 9mili, der eine eigene Immobilienfirma in Zürich besitzt, lediglich als Hobby in seiner Freizeit. «Ich habe das mehr so für mich gemacht und mir keine Ziele in die Richtung gesetzt.» Seinen Freunden fällt die sprachliche Begabung aber bereits früh auf. «Immer wieder hörte ich von ihnen, ich solle doch mal etwas aufnehmen und veröffentlichen.»

Nächste Woche wird erster Song veröffentlicht

Ende vergangenen Jahres ringt sich 9mili schliesslich dazu durch. Er postet seinen ersten Clip auf Tiktok. «Bereits dieser kam extrem gut an bei den Leuten.» Als der Rapper sieht, dass auch viele User aus Deutschland ein Like dalassen, beschliesst er, weiterzumachen – mit grossem Erfolg.

Nun hat sich der Rapper hohe Ziele gesetzt. «Ich will noch dieses Jahr einige Sachen veröffentlichen.» Material habe er mehr als genug, so 9mili. Es werde wohl zuerst ein Mixtape sein mit einigen bekannten Beats aus den 2000er-Jahren. «Danach will ich aber sicher auch ein Album machen.»

Werbung

Doch wann können seine Fans denn nun den Song aus seinem Hit-Clip «California Love us Züri» in voller Länge geniessen? «Ich schreibe das gerade noch fertig», so der Rapper. Denn einen Text habe es so tatsächlich nie gegeben. «Der Song war ein totaler Freestyle.» Nächste Woche sollte er dann aber auf YouTube und Spotify verfügbar sein, sagt er. Ob dort die Streams ebenfalls derart explodieren werden wie auf Tiktok, wird sich zeigen.

Seinen Fans ist 9mili schon jetzt sehr dankbar. «Danke vielmals an all jene Leute, die den Clip angeschaut haben und mir all diese netten und motivierenden Nachrichten und Kommentare geschrieben haben.»

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare