Garagist veröffentlicht Fotos von «ZH 24» an einem Lamborghini Urus
Wem gehört das teuerste Nummernschild der Schweiz?

Wer hat das Nummernschild ZH 24 gekauft? Im Internet sind Bilder vom teuersten Nummernschild der Schweiz aufgetaucht. Blick hat sich auf Spurensuche gemacht.
Publiziert: 10.07.2024 um 15:13 Uhr
|
Aktualisiert: 19.07.2024 um 17:03 Uhr
1/4
Das Kontrollschild «ZH 24» hängt seit Kurzem an einem grauen Lamborghini Urus.
RMS_Portrait_AUTOR_814.JPG
Martin MeulReporter News

Am Mittwoch vor einer Woche knackte das Kontrollschild «ZH 24» den Rekord: Für sage und schreibe 299'000 Franken wurde es bei einer Online-Auktion ersteigert. «ZH 24» ist die tiefste Nummer, die das Zürcher Strassenverkehrsamt bislang versteigert hat – und es ist landesweit das teuerste Schild.

Kurz vor Schluss der Auktion schnellte der Preis urplötzlich in die Höhe. Am Ende machte gemäss der Auktions-Website des Zürcher Strassenverkehrsamtes das 125. Gebot von einer Person mit dem Pseudonym «Andy2» bei 299'000 Franken das Rennen. Rekord!

Nummernschild ist unterwegs

Seit Anfang der Woche ist «ZH 24» nun auch auf den Strassen unterwegs. In den sozialen Medien tauchten Bilder auf, die das Kontrollschild an einem hellgrauen Lamborghini Urus zeigen. Gesichtet wurde das Fahrzeug beispielsweise an der Ecke Talacker-Bleicherweg. Auch der Auszug eines Fahrzeugausweises mit dem Kontrollschild wurde gepostet. 

Garagist war nur ein Bote

Unklar bleibt aber, wer der reiche Neubesitzer von «ZH 24» ist. Fotos, auf denen ein Zürcher Garagist* mit dem Kontrollschild vor dem Zürcher Strassenverkehrsamt zu sehen ist, entpuppten sich als falsche Fährte. «Schön wärs, aber ich bin nicht der Besitzer», sagt der Mann zu Blick. Er habe das Kontrollschild nur für einen Kunden abgeholt. Der neue Besitzer wolle anonym blieben.

So bleibt unklar, wer die Person ist, die auf den Zürcher Strassen mit einem Kontrollschild unterwegs ist, das nur wenig günstiger ist, als das Auto, an dem es hängt. Der Lamborghini Urus kostet neu zwischen 350'000 und 400'000 Franken. 

Obwohl «ZH 24» das teuerste jemals versteigerte Nummernschild ist, sind die Einnahmen durch den Verkauf für die Kantonsfinanzen nur eine Randnotiz. Immerhin will Zürich in diesem Jahr rund 19 Milliarden Franken ausgeben. 

Werbung

*Name bekannt

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare