Drama im Circus-Knie-Zelt
Artisten-Chef stirbt an Herzversagen

Gestern Abend ist der Trainer einer chinesischen Akrobaten-Gruppe nach der Vorstellung des Circus Knie in Zürich gestorben.
Publiziert: 27.05.2016 um 11:33 Uhr
|
Aktualisiert: 11.09.2018 um 10:55 Uhr

Im Circus Knie kam es gestern Abend zu einem traurigen Ereignis: Der Coach der chinesischen Akrobatengruppe «Black and White Fantasy» ist nach der Vorstellung im Backstage-Bereich verstorben, wie der Circus Knie eine Meldung von «Radio Zürisee» bestätigte. Grund dafür sei Herzversagen gewesen.

Der Trainer dieser drei Artisten ist gestorben.

Die Akrobaten ziehen das Publikum mit künstlerischen Ballett-Einlagen und ihrer Akrobatik in den Bann. Wann die Artisten wieder auftreten werden, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch offen, wie der Circus Knie auf Anfrage sagt. (nbb)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare