Am Zürcher Hauptbahnhof
19-Jähriger wird Opfer von Sexualdelikt

Die Stadtpolizei Zürich hat die Ermittlungen aufgenommen, nachdem es am Hauptbahnhof zu einem Sexualdelikt gekommen ist. Das Opfer ist ein 19-jähriger Mann.
Publiziert: 18.06.2024 um 16:31 Uhr
|
Aktualisiert: 18.06.2024 um 16:47 Uhr
1/2
Das Opfer ist ein 19-jähriger Deutscher.
RMS_Portrait_AUTOR_1055.JPG
Denis MolnarJournalist

Gemäss bisherigen polizeilichen Erkenntnissen und Aussagen wurde der 19-jährige Deutsche am Samstagabend auf einer Sitzbank, unmittelbar vor dem Hauptbahnhof, Ecke Bahnhofplatz/Bahnhofquai, gegen 23.20 Uhr von einem Unbekannten angesprochen. Dieser lockte den jungen Mann in der Folge einige Meter weiter um die Ecke zu einem überdachten Eingangsbereich eines Restaurants. Dort überwältigte der Unbekannte den jungen Mann und nötigte ihn sexuell. Danach flüchtete der Täter.

Signalement des Täters

Männlich, ca. 180–185 cm gross, ca. 30–35 Jahre alt, südländisches Aussehen, kurze, dunkelbraune Haare, grüne Augen, muskulöse Statur.

Zeugenaufruf

Personen, die am späten Samstagabend, 15. Juni 2024, gegen 23.20 Uhr beim Hauptbahnhof Zürich, Ecke Bahnhofquai/Bahnhofplatz, in unmittelbarer Nähe der Taxistandplätze, beim Eingang des Restaurants am Bahnhofplatz 15, verdächtige Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem geschilderten Vorfall machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0444 117 117, zu melden.

Fehler gefunden? Jetzt melden