Zu Studienzwecken
Luzerner Kiffer können sich für legalen Kauf melden

In der Stadt Luzern dürfen regelmässige Cannabiskonsumentinnen und -konsumenten im Rahmen einer Studie legal Cannabisprodukte erwerben. Interessierte Personen könnten sich ab Dienstag für die Studie registrieren, teilte die Stadt Luzern mit.
Publiziert: 09.04.2024 um 09:30 Uhr
|
Aktualisiert: 09.04.2024 um 09:54 Uhr
Zu Studienzwecken können in Luzern ausgewählte Personen legal Cannabis erwerben. (Symbolbild)

Die Studie wird von den Universitäten Bern und Luzern in Bern, Biel und Luzern durchgeführt. In Bern wurde der Cannabisverkauf letzte Woche gestartet. In Luzern dürfte er im Sommer losgehen.

Total können 1000 Personen an der Studie teilnehmen, 250 davon in Luzern. Ziel sei es, die gesundheitlichen und sozialen Auswirkungen eines regulierten Verkaufs von Cannabis aufzuzeigen und Hinweise für eine künftige Regulierung zu geben.

Verkauft wird das Cannabis in bestimmten Apotheken. Es handle sich um eigens für die Studie produzierte, getestete und neutral verpackte Produkte.

Die Cannabiskonsumentinnen und -konsumenten werden in den Apotheken gesundheitlich beraten und auf risikoärmere Konsumformen hingewiesen. Ziel sei nicht die Förderung des Konsums, hiess es letzte Woche in Bern.

(SDA)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare