Unfall in Hildisrieden LU
Autofahrer tötet E-Bike-Fahrer (†40)

Am frühen Sonntagmorgen erfasst ein Auto in Hildisrieden LU einen E-Bike-Fahrer. Der E-Bike-Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle.
Publiziert: 27.05.2024 um 10:00 Uhr
|
Aktualisiert: 27.05.2024 um 10:57 Uhr
Der E-Bike-Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle.

Im April fuhr ein E-Bike-Fahrer auf der Luzernerstrasse von Rain in Richtung Hildisrieden LU. Gleichzeitig fuhr ein Autofahrer auf derselben Strecke in Richtung Hildisrieden. Aus noch ungeklärten Gründen kollidierte das Auto auf der Höhe Schlipfeweid mit dem E-Bike. 

Der Velofahrer (†40) zog sich dabei derart schwere Verletzungen zu, dass er noch auf der Unfallstelle verstarb. Im Rahmen der Ermittlungen wurde festgestellt, dass das E-Bike weder vorne noch hinten mit Licht ausgestattet war. Die Lichter wurden im Rucksack des Verstorbenen aufgefunden, schreibt die Luzerner Polizei am Montag in einer Mitteilung.

Ein Drogenschnelltest beim Autofahrer (61) fiel positiv aus. Er musste sich einer Blut- und Urinentnahme unterziehen. Die detaillierte Blut- und Urinauswertung konnte den Anfangsverdacht jedoch nicht bestätigen. Der Autofahrer stand somit zum Unfallzeitpunkt weder unter Einfluss von Drogen oder anderer Substanzen, noch war er alkoholisiert.

Fehler gefunden? Jetzt melden