Auf Tour im Maggiatal
Velofahrer (†30) im Tessin überfahren – tot

Schwerer Unfall am Ostersamstag im Maggiatal: Ein Autofahrer (29) aus der Region erfasst einen Velofahrer (†30) auf dem Veloweg. Der Mann stirbt noch an der Unfallstelle.
Publiziert: 03.04.2021 um 19:43 Uhr
|
Aktualisiert: 03.04.2021 um 19:50 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
Hier passierte der Unfall: Auf der Kantonsstrasse zwischen Maggia und Coglio.

Ein junger Velofahrer lässt am Ostersamstag im Maggiatal sein Leben. Der 30-Jährige aus dem Kanton Zug war mit einer Gruppe von sieben weiteren Velofahrern unterwegs.

Gegen 14:30 Uhr kommt es auf der Kantonsstrasse nahe Lodano TI zum Crash: Ein Schweizer (20) aus der Region kommt mit seinem Auto aus noch ungeklärten Gründen auf den Veloweg am rechten Rand der Strasse und erfasst den 30-Jährigen.

Das Auto überschlägt sich anschliessend und landet auf dem Dach auf der darunter liegenden Strasse.

Die Rega rückt aus – doch der Velofahrer verstirbt noch an der Unfallstelle, wie die Kantonspolizei Tessin mitteilt. Der genaue Unfallhergang ist noch unklar. (hah)

Fehler gefunden? Jetzt melden