Neues Gebäude eröffnet
Ypsomed hat Produktion in Burgdorf ausgebaut

Das Medizinaltechnikunternehmen Ypsomed hat die Produktion in Burgdorf modernisiert und erweitert. Nebst dem Ausbau des Werks im deutschen Schwerin und dem geplanten Bau einer eigenen Fabrik in China, investiert Ypsomed somit weiterhin auch in den Standort Schweiz.
Publiziert: 08.09.2023 um 09:11 Uhr
Das neue Produktionsgebäude von Ypsomed in Burgdorf.

In dem neu eröffneten Produktionsgebäude sind laut einer Mitteilung vom Freitag über 50 Spritzguss- und Montageanlagen für die Herstellung von Ypsomate-Autoinjektoren sowie der Insulinpumpe Ypsopump untergebracht. Insgesamt habe Ypsomed für die zehn Monate dauernden Arbeiten rund 10 Millionen Franken in die Hand genommen.

Mit den Investitionen richte Ypsomed den Standort für die nächsten 20 Jahre aus, sagte CEO Simon Michel anlässlich der Eröffnungsfeier am Donnerstag. Ypsomed wachse stark und habe allein im vergangenen Jahr 140 neue Stellen in Burgdorf geschaffen. In den vergangenen zehn Jahren habe sich die Belegschaft gar nahezu verdoppelt, so Michel gemäss Mitteilung weiter. (SDA)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare