Unfall in Aarburg AG – Kontrollschild entfernt
Töff geschrottet und einfach abgehauen

Ein unbekannter Motorradfahrer prallte in der Nacht auf Sonntag an der Baslerstrasse in Aarburg AG gegen eine Mauer und stürzte. Er liess die beschädigte Maschine liegen und machte sich aus dem Staub – mit dem Kontrollschild!
Publiziert: 19.06.2022 um 08:59 Uhr
|
Aktualisiert: 19.06.2022 um 09:15 Uhr
1/4
Die Polizei musste das beschädigte Motorrad abtransportieren lassen.

Passanten fanden das Motorrad am Sonntag gegen 4.30 Uhr auf der Baslerstrasse in Aarburg. Die blaue Suzuki lag vor der dortigen Bahnunterführung stark beschädigt mitten auf der Fahrbahn. Das Kontrollschild fehlte, und auch der Lenker war nirgends zu sehen.

Spuren zeigten, dass der Motorradfahrer in Richtung Bahnhof fahrend rechts der Strasse abgekommen und gegen die Stützmauer geprallt war. Danach muss der Unbekannte schwer gestürzt sein. Wie die Kantonspolizei Aargau bei ersten Abklärungen herausfand, war der Motorradfahrer zuvor mit hoher Geschwindigkeit von Zofingen her nach Aarburg gefahren.

Trotz verschiedener Ermittlungen ist die Identität des Unfallverursachers bislang unklar. Den Sturz dürfte er kaum unbeschadet überstanden haben. Die Mobile Polizei in Schafisheim (Telefon 062 886 88 88) sucht den Motorradfahrer und Augenzeugen. Der etwa 170 cm grosse Mann war samt Helm dunkel gekleidet und trug eine Hose mittlerer Länge. (gf)

Fehler gefunden? Jetzt melden