Totalschaden
Zug erfasst im Aargau einen Autofahrer

Ein Autofahrer missachtete im Aargau ein Lichtsignal, das vor einem einfahrenden Zug warnte. Er wurde vom Zug erfasst, kam aber mit leichten Verletzungen davon. Das Auto erlitt einen Totalschaden.
Publiziert: 25.07.2023 um 08:40 Uhr
|
Aktualisiert: 25.07.2023 um 08:48 Uhr
1/2
Bei Gränichen AG wurde ein Autofahrer von einem Zug erfasst.

Ein Autofahrer missachtete am Dienstagmorgen bei einem Bahnübergang das Blinklicht und wurde von einem Zug erfasst. Das Auto erlitt einen Totalschaden. Auch am Zug entstand ein Schaden.

Der Fahrer war auf der Suhrerstrasse in Richtung Gränichen AG unterwegs. Er wollte nach links in die Nordstrasse einbiegen und musste dazu den Bahnübergang queren. Dabei missachtete er ein Blinklicht, das vor einem aus Suhr herannahenden Zug warnte. Daraufhin erfasste der Zug den abbiegenden Skoda und drückte ihn gegen eine Mauer.

Autofahrer kommt mit leichten Verletzungen davon

Die Rettungskräfte fanden den Automobilisten ansprechbar im Wagen vor. Zu dessen Bergung kam die Strassenrettung der Feuerwehr zu Hilfe. Der 59-Jährige kam mit leichten Verletzungen davon, wurde aber zur Kontrolle von einer Ambulanz ins Spital gebracht. Im Zug der Wynental-/Suhrentalbahn wurde niemand verletzt.

Der Unfall behinderte den Verkehr auf der Suhrerstrasse für rund eine Stunde. Auch beim Bahnverkehr kam es zu Beeinträchtigungen.

Fehler gefunden? Jetzt melden