Haus in Vollbrand
Feuerwehrmann bei Löscharbeiten in Lützelflüh BE verletzt

Bei einem Dachstockbrand in Lützelflüh BE ist ein Feuerwehrmann leicht verletzt worden. Der Brand auf dem Ramisberg war am Mittwochnachmittag ausgebrochen.
Publiziert: 10.07.2024 um 19:19 Uhr
|
Aktualisiert: 11.07.2024 um 07:49 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
Auf dem Ramisberg in Lützelflüh stand am Mittwoch ein Dachstock in Flammen, wie die Kantonspolizei Bern mitteilte. Ein Feuerwehrmann verletzte sich bei den Löscharbeiten.
sda-logo_g.jpeg
SDASchweizerische Depeschenagentur

Die Bewohner des Einfamilienhauses konnten dieses selbstständig verlassen, wie die Kantonspolizei Bern am Abend mitteilte.

Bei den Löscharbeiten verletzte sich der Angehörige der Feuerwehr. Diese konnte den Vollbrand löschen, das Haus ist aber unbewohnbar. Für die Bewohner des Hauses konnte eine Unterkunft gefunden werden.

Die Ermittlungen zur Brandursache und der Höhe des Sachschadens sind im Gang, wie es in de Mitteilung weiter heisst.

Fehler gefunden? Jetzt melden