Kriminalität
Aus Frankreich geflüchteter Häftling in der Schweiz festgenommen

Ein 17-jähriger Gefangener aus Frankreich ist nach eineinhalb Wochen auf der Flucht am Mittwoch in der Schweiz festgenommen worden. Dies teilte die französische Staatsanwaltschaft in Annecy mit.
Publiziert: 04.01.2024 um 04:59 Uhr
|
Aktualisiert: 05.01.2024 um 08:31 Uhr
Ein minderjähriger Häftling ist von Frankreich in die Schweiz geflohen und in Freiburg festgenommen worden. (Symbolbild)

Der Mann war an Heiligabend bei der Haftanstalt Bonneville im französischen Departement Hochsavoyen rund 27 Kilometer südöstlich von Genf aus dem Gewahrsam ausgebrochen.

Der Flüchtige «wurde in der Schweiz im Kanton Freiburg aufgespürt, festgenommen und inhaftiert. Er wurde dort auch wegen Diebstählen gesucht, die er vor und während seiner Flucht begangen hatte», sagte Staatsanwältin Line Bonnet der Nachrichtenagentur AFP. Sie bestätige eine Meldung von France Bleu Haute-Savoie.

«Er wird zunächst in der Schweiz für die dort begangenen Taten verurteilt werden», sagte Bonnet weiter. Anschliessend werde «seine Auslieferung nach Frankreich» beantragt.

Der Minderjährige, der am 18. Dezember wegen eines bewaffneten Raubüberfalls in Untersuchungshaft genommen worden war, war während einer medizinischen Verlegung am 24. Dezember geflohen. Er hatte laut der Staatsanwältin die geöffnete Schiebetür des Gefängnisfahrzeugs genutzt, als sich der Fahrer einrichten wollte, und ist zu Fuss geflohen. Er war mit Handschellen am Gürtel gefesselt.

Am 29. Dezember war ein europäischer Haftbefehl gegen den Mann auf der Flucht ausgestellt worden. Er galt laut einer mit den Ermittlungen vertrauten Quelle als «ziemlich gefährlich». Die Staatsanwaltschaft hatte bei seiner Flucht darauf hingewiesen, dass er unbewaffnet gewesen sei und keine Komplizen gehabt habe.

Übersetzungsfehler: Die Festnahme in Freiburg war gar keine

Die Staatsanwaltschaft von Annecy räumt am Donnerstag ein, dass der Mann in Wirklichkeit nie festgenommen worden sei und erklärte den Patzer mit einem Übersetzungsfehler vom Englischen ins Französische.

Die Staatsanwaltschaft von Annecy räumt am Donnerstag ein, dass der Mann in Wirklichkeit nie festgenommen worden sei und erklärte den Patzer mit einem Übersetzungsfehler vom Englischen ins Französische.

Mehr

(SDA)

Werbung
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare