Feuer in Nebenraum eines Wohnhauses
Weiterer Fall einer möglichen Brandstiftung in Elgg

Auf Elgger Gemeindegebiet haben die Feuerwehrleute ein weiteres Mal ausrücken müssen: Im Weiler Wenzikon bei Hofstetten ist bei einem Brand in einem Nebenraum eines Wohnhauses ein Sachschaden von rund 100'000 Franken entstanden.
Publiziert: 05.06.2024 um 14:44 Uhr
|
Aktualisiert: 06.06.2024 um 21:02 Uhr
Nach einem neuerlichen Brandfall auf Elgger Gemeindegebiet geht die Zürcher Kantonspolizei ein weiteres Mal von Brandstiftung aus. (Symbolbild)
sda-logo_g.jpeg
SDASchweizerische Depeschenagentur

Die genauen Umstände des Brandfalls vom frühen Dienstagabend sind Gegenstand der Ermittlungen, wie die Kantonspolizei Zürich am Mittwoch mitteilte. Als Ursache steht gemäss Mitteilung aber wie in früheren Fällen Brandstiftung im Vordergrund.

Gegen 17.20 Uhr war die Meldung eingegangen, dass Rauch aus dem Wohnhaus dringe. Die Einsatzkräfte konnten in der Folge den Brand in dem als Werkstatt genutzten Nebenraum rasch löschen.

In den vergangenen Monaten brannten im Landstädtchen bei Winterthur mehrere Gebäude. An mehreren Fassaden gab es zudem Brandspuren. Erst in der Nacht auf Dienstag war zudem ein Auto in Flammen aufgegangen. Um der Verunsicherung in der Bevölkerung etwas entgegenzuwirken, lässt die Gemeinde die Strassenlampen die ganze Nacht eingeschaltet.

Fehler gefunden? Jetzt melden