Alarm im Belchen-Tunnel
A2 nach Brandmeldung in beiden Richtungen gesperrt

Am Dienstagabend wurde der Feueralarm vom Belchen-Tunnel ausgelöst. Aufgrund dessen musste die A2 für rund zwei Stunden in beide Richtungen gesperrt werden.
Publiziert: 16.01.2024 um 19:03 Uhr
|
Aktualisiert: 16.01.2024 um 20:05 Uhr
Die Autobahn A2 musste in beide Richtungen gesperrt werden.

Am Dienstagabend schlug der Rauchmelder des Belchen-Tunnels zwischen Basel und Luzern Alarm. Die A2 musste daraufhin für rund eine Stunde in beide Richtungen gesperrt werden. Gemäss TCS gab es auf der Autobahn von Diegten BL und Egerkingen SO in Richtung Belchen-Tunnel, Verkehrsüberlastungen.

Wie ein Mediensprecher der Kantonspolizei Basel-Landschaft zu Blick sagt, handelte es sich um einen Fehlalarm. «Der Tunnel wurde gesperrt, da der Rauchmelder des Tunnels Alarm schlug. Grund dafür war ein rauchendes Fahrzeug, das durch den Tunnel fuhr». Ein Feuer gab es im Tunnel demnach nicht. Die Feuerwehr sei ausgerückt, um die Lage zu beurteilen und habe anschliessend Entwarnung gegeben. 

Das rauchende Fahrzeug konnte laut dem Mediensprecher nicht identifiziert werden. Somit bleibt unklar, weshalb es qualmte. (SDA)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare