Projektil landet im Boden
Polizist drückt bei Waffenkontrolle versehentlich ab

Ein Schuss löste sich, während der Polizist die Waffe kontrollierte. Das Projektil landete glücklicherweise im Boden.
Publiziert: 07.07.2021 um 15:20 Uhr
|
Aktualisiert: 07.07.2021 um 16:29 Uhr
Der Polizist blieb unverletzt (Symbolbild).

Ein Mitarbeiter der Kantonspolizei Bern will am Mittwochmorgen in der Wachtkabine eine Waffe kontrollieren. Dabei löst sich ein Schuss, wie die Kantonspolizei Bern mitteilt.

Glücklicherweise war die Waffe auf den Boden gerichtet. Der Polizist war zum Zeitpunkt des Schusses allein in der Kabine.

Wegen Verdachts auf Gehörprobleme musste er sich ärztlich untersuchen lassen, wie die Kantonspolizei Bern in einer Mitteilung schreibt. Er sei aber unverletzt. (hah)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare