Geburtenüberschuss
Stadtberner Bevölkerung wächst um 1426 Personen

145'873 Personen haben Ende 2023 in der Stadt Bern gelebt. Die Bevölkerungszahl nahm im Vergleich zum Vorjahr um 1426 Personen zu.
Publiziert: 23.01.2024 um 09:21 Uhr
|
Aktualisiert: 23.01.2024 um 09:59 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
Die Stadtbevölkerung von Bern ist im Jahr 2023 gewachsen. (Archivbild)

Das Wachstum ist einerseits auf einen Geburtenüberschuss von 199 Personen und auf einen positiven Wanderungssaldo von 1235 Menschen zurückzuführen, wie das statistische Amt der Stadt Bern am Dienstag mitteilte. In Bern sei der Anteil der ausländischen Bevölkerung um 0,3 Prozent auf 24,9 Prozent gestiegen.

Hauptsächlich aufgrund von Einbürgerungen nahm die Zahl der Schweizer Staatsangehörigen zu (+577). Die Zahl der Ausländerinnen und Ausländer stieg um 849 Personen. Laut Communiqué ist diese Zunahme an zwei Faktoren gebunden: der Geburtenüberschuss (+192) und das Wanderungssaldo (+1231).

Die Zahl der Geburten (1404) sei wie bereits in den beiden Vorjahren weiter gesunken. Zuletzt habe es 2008 (1311) in der Stadt Bern weniger Geburten gegeben, wie es weiter hiess.

Nach Bern zugezogen sind 2023 13'312 Menschen. Das seien 151 weniger als im Vorjahr, aber über 1000 Personen mehr als der Durchschnitt der Jahre 2018 bis 2022. Die Mehrheit der Zuziehenden sind gemäss den Zahlen der Stadt Schweizerinnen und Schweizer.

(SDA)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare