Resultat im Kanton Glarus
SVP-Mann schnappt sich Mitte-Sitz

Im Dreikampf um den einzigen Glarner Nationalratssitz siegt die SVP. Mitte und SP haben das Nachsehen.
Publiziert: 22.10.2023 um 13:49 Uhr
|
Aktualisiert: 22.10.2023 um 13:58 Uhr
1/8
Nach 14 Jahren ist Mitte-Nationalrat und ehemaliger BDP-Präsident Martin Landolt nicht mehr zu den Wahlen angetreten.

Einen einzigen Nationalratssitz hat der Kanton Glarus zu vergeben. Besetzt war er die letzten 14 Jahre vom abtretenden Mitte-Vertreter Martin Landolt (55).

Den Sitz schnappt sich SVPler Markus Schnyder als lachender Dritter, die Kandidatinnen von Mitte und SP nahmen sich gegenseitig Stimmen weg.

Als Nachfolger für den abtretenden FDP-Ständerat Thomas Hefti (63) gewählt wurde Parteikollege Benjamin Mühlemann (44). Der Grüne Matthias Zopfi (39) hat seinen Sitz gegen einen Angriff der SVP verteidigen können. (dba)

Ständerat: Matthias Zopfi (Grüne), Benjamin Mühlemann (FDP).

Nationalrat: Markus Schnyder (SVP).

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare