Rappelvoller Burgplatz: Nemo wird in Biel frenetisch empfangen(00:53)

Biel feiert seinen ESC-Star Nemo
«Es könnte auch ein sehr absurder Traum sein»

Über einen Monat musste die Bevölkerung auf den offiziellen Empfang für den ESC-Star Nemo warten. Dies tat der Stimmung auf dem Burgplatz in der Bieler Altstadt aber keinen Abbruch.
Publiziert: 17.06.2024 um 22:07 Uhr
|
Aktualisiert: 17.06.2024 um 22:18 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
1/16
Nemo zeigte sich am Empfang in Biel überglücklich.

Auf dem Burgplatz in Biel flogen Nemo (24) für einmal nicht die «12 Points» wie am 11. Mai 2024 in Malmö (Schweden) zu, sondern die Herzen der rund 2000 Besucher des offiziellen Empfangs des ESC-Stars. Kurz nach 19 Uhr trat die Musikpersönlichkeit auf die Bühne, die Bevölkerung kam aus dem Jubeln nicht mehr heraus. «Nemo, Nemo, Nemo!» wurde immer wieder im Sprechchören gerufen.

Überraschung bei Empfang: Nemo singt «The Code» und begeistert die Menge(03:22)

«Es ist so schön, hier zu sein. Bienne, je t'aime!», sagte Nemo sichtlich berührt. Und witzelte: «Es könnte auch ein sehr absurder Traum sein.» Gewürdigt wurde Nemo von der Präsidentin des Grossen Rats von Bern, Dominique Bühler (41), und vom Bieler Stadtpräsidenten Erich Fehr (55). «Für mich bist du ein typisches Bieler Kind», meinte er stolz zur berühmten Persönlichkeit aus seinem Ort und überreichte anschliessend einen Preis aus der Schlosserei in Biel. Dieser könne nicht so schnell kaputtgehen, wie die ESC-Trophäe, die nach Nemos Siegesauftritt in zwei Teile zerbracht. «Wollen wir kurz testen?», meinte Nemo darauf mit einem Lachen.

Nemo überraschte Bielerinnen und Bieler mit Darbietung von «The Code»

Herzig war Nemos Reaktion auf die Darbietung der Bieler Musikschule. Die ehemaligen zwei Lehrpersonen des ESC-Stars studierten mit Schülerinnen und Schülern ein Medley aus Nemos Karriere ein. Nemo zeigte sich überglücklich und überraschte daraufhin das Bieler Volk: Obwohl zuvor kommuniziert wurde, dass kein Auftritt der Musikpersönlichkeit geplant sei, griff Nemo zum Mikrofon und sang für sein Geburtsort «The Code».

Nahbar gab sich Nemo auch nach der offiziellen Ehrung. Eine Stunde lang posierte der ESC-Star geduldig mit der Bevölkerung, machte Selfies und schrieb Autogramme. «Nemo bringt Leben nach Biel», schwärmt Fan George Dolder aus Safern nach dem Treffen. 

«Es ist eine wunderbare Zeit»

Das Programm des Abends war eng getaktet. Auf dem Plan stand vor dem öffentlichen Auftritt eine moderierte Fragerunde mit den Medien. Seit dem ESC-Sieg machte sich Nemo hierzulande rar, stand vor allem in Grossbritannien und Frankreich auf der Bühne. «Mir war es sehr wichtig, mir kreativ etwas aufzubauen. Mir Gedanken zu machen, wo ich hin will und mit wem ich künftig zusammenarbeiten will», meinte das Gesangstalent dazu. Der ESC-Star scheint sogar mit einem Umzug nach London zu liebäugeln. «Ich überlege mir, zwischen der Schweiz und der britischen Hauptstadt zu pendeln», sagte Nemo darauf angesprochen. 

In den nächsten Wochen liege der Fokus wieder auf der Schweiz. Dann steht Nemo auf zahlreichen Festivalbühnen im Land. Den Anfang macht im Juli das Rosenfest Weggis und das Gurtenfestival in Bern. «Ich mache so viel wie noch nie, aber ich habe auch so viel Energie wie noch nie», sagt Nemo. «Es ist eine wunderbare Zeit.»

Werbung
Die Folgen des ESC-Gewinns: «Es ist krass, wie mich die Leute jetzt wahrnehmen»(01:26)


Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare