Videos auf Instagram: Mirjana Zuber feiert eine Scheidungs-Party(00:39)

Offiziell von Nati-Kicker Steven Zuber geschieden
Mirjana Zuber feiert ihre Scheidung mit Party

Mirjana Zuber verkündete vor zwei Jahren, sich vom Nati-Kicker Steven Zuber scheiden zu lassen. Nun feiert sie, dass die Prozedur zum Ende gekommen ist.
Publiziert: 28.07.2022 um 20:43 Uhr
|
Aktualisiert: 21.10.2022 um 14:45 Uhr
1/11
Zu diesem Anlass hat sie sogar einen Kuchen bekommen.

Sie sind offiziell geschiedene Leute: Mirjana Zuber (29) und Nati-Kicker Steven Zuber (30) haben ihre Scheidung hinter sich gebracht. Dies verkündete die Influencerin auf Instagram. Dass diese Zeit nun hinter ihr liegt, feierte sie mit einer Party.

In ihrer Story zeigt sie sich mit einem Kuchen mit der Aufschrift «I Do, I Did, I'm Done», also «Ich will, ich habe es gemacht, ich bin fertig» auf Deutsch. «Happy Divorce!», schreien ihre Freundinnen und stossen mit der neuen Ex-Frau von Steven Zuber auf ihren nächsten Lebensabschnitt an.

Freundinnen organisierten Scheidungsparty

Am Tag danach erklärt Zuber ihren Fans die Feier. «Gestern war so ein wichtiger Tag in meinem Leben. Ich bin nach Hause gekommen und meine engsten Freundinnen haben tatsächlich für mich eine Divorce Party organisiert.» erzählt sie. «Ich finde es so geil, dass es so etwas gibt.»

In der Schweiz sei es noch immer etwas verschrien, so etwas durchzuführen. Kritik daran nehme sie aber nur von geschiedenen Menschen an, «und nicht von Menschen die in einer glücklichen Beziehung sind», erklärt sie. «Alles, was ich will, ist zeigen, wie das Leben schön sein kann, wenn man gewisse Schritte wagt.»

Sie kam mit Steven Zuber im Alter von 15 zusammen

Schon zuvor kündigte Zuber auf sozialen Medien an, die Scheidung hinter sich gebracht zu haben. «Ich schliesse nach zwei Jahren ein wichtiges Kapitel in meinem Leben ab», sagte sie. «Ich fahre nach Deutschland.» Dort warteten anscheinend ihre Freundinnen.

Zwölf Jahre lang waren Mirjana Zuber und Steven Zuber ein Paar, fünf davon waren sie verheiratet. «Ich befinde mich emotional im freien Fall.» Sie müsse jetzt lernen, selbstständig alleine Entscheidungen zu treffen, sagte sie 2020 im Interview mit Blick.

Werbung

Rätsel um Nachnamen

Zwei Jahre später gab sie ihre nächste Beziehung bekannt. Sie ist nun mit dem Schweizer Unternehmer Tim Vögele liiert (31) «Die Scheidung ist das Beste, was mir passieren konnte.» sagte sie bei der Verkündung ihrer neuen Beziehung zu Blick. «Noch nie zuvor war ich so frei wie jetzt.»

Ein Rätsel gibt es trotz der Scheidung noch: Ob Mirjana Zuber tatsächlich noch den Nachnamen ihres Ex-Mannes, oder wieder ihren Geburtsnamen Vasovic trägt. 2021 gab sie zu Protokoll, mit ihrem serbischen Nachnamen oft Diskriminierung ausgesetzt gewesen zu sein. Damals habe sie Dinge wie «Für eine Serbin bist du aber voll nett», zu hören gekriegt.

«Man braucht einfach nur seinen Vornamen»

Auf sozialen Medien geht sie diesem Problem aus dem Weg. Dort nennt sie sich seit Mai schlicht «Therealmira». «Ich habe meinen Namen geändert und ich bin wirklich so happy», verkündete sie damals. «Man braucht keinen weiteren Namen, man braucht einfach nur seinen Vornamen.» (imh)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare