Hänni reist mit zwei Freunden durch die Schweiz
Ist das dein Junggesellenabschied, Luca?

Luca Hänni erkundet aktuell mit zwei Freunden die Schweiz. Nicht mit dabei ist seine Verlobte, Christina Luft. Klar, dass man da schnell an einen Junggesellenabschied denkt.
Publiziert: 18.06.2022 um 16:44 Uhr
|
Aktualisiert: 19.06.2022 um 19:04 Uhr
1/13
Luca Hänni (Mitte) macht mit seinem Stiefbruder und Manager Cyril Schmid (links) und seinem langjährigen Kollegen Luca de Paolis-Bächler eine Reise durch die Schweiz.
Michel Imhof

Ein Road-Trip mit der Eisenbahn! Luca Hänni (27) reist aktuell mit seinem Stiefbruder und Manager Cyril Schmid (32) und seinem langjährigen Kollegen Luca De Paolis-Bächler (31) durch die Schweiz. Nicht mit dabei ist seine Verlobte, Christina Luft (31). Feiert Luca also seinen Junggesellenabschied mit diesem Kurz-Trip?

«Nein, nein. Der Polterabend kommt erst noch», stellt Luca mit einem Lachen im Interview mit Blick klar. «Da ist noch gar nichts geplant.» Vielmehr packte er die Gelegenheit beim Schopf, mit seinen zwei Freunden die Schweizer Kantone Uri, Luzern und Tessin zu erkunden. «Ein richtiger Jungs-Trip also», sagt Luca freudig.

Überrascht von Andermatt UR

Auf der Reise zeigt er in Zusammenarbeit mit Schweiz Tourismus seinen Fans, wie schön die Schweiz ist und wie man hier seine Zeit verbringen kann. «Ich fühle mich geehrt, unser Land zu repräsentieren», sagt Hänni. «Ich bin auch grosser Fan der Werbung von Schweiz Tourismus mit Roger Federer. Die finde ich grossartig.»

Begonnen hat seine Reise in Andermatt UR, über Luzern geht es schliesslich mit dem Zug ins Tessin, wo sein Trip am Sonntag endet. «Andermatt hat mich beeindruckt. Ich wusste gar nicht, wie schön der Ort ist. Bisher bin ich nur vorbeigefahren», sagt Hänni. Auf dem Oberalp-Pass gabs eine Golflektion für den Schweizer Eurovisions-Star. Zur Stärkung danach ein Mistkratzerli in der Berghütte. «Wir haben richtig gut gegessen», schwärmt der Berner.

Hänni fährt gern Zug

Und auch gegen die aktuelle Hitze sei er gerüstet. «In Andermatt war es zu Beginn noch kühl und hat geregnet. Ich bin froh, können wir unsere Badehose nun auspacken», sagt er. Ein Sprung in den Vierwaldstättersee und den Luganersee «lasse ich mir sicher nicht entgehen».

Dass fast die ganze Reise im Zug stattfindet, stört Hänni nicht. Im Gegenteil: «Ich fahre oft Zug. Sogar wenn ich nach Deutschland reise», sagt er. Und fügt in Anlehnung an die Deutsche Bahn mit einem Lachen an: «Das funktioniert bis zur Schweizer Grenze auch immer einwandfrei.»

Werbung

Christina zeigt er im Sommer die Schweiz

Und Christina? Sie befindet sich derzeit in Köln und kümmert sich um ihre Arbeit. Gemeinsame Tage mit ihr stehen dann in den kommenden Monaten an. «Ich sammle hier bei meiner Reise Inspirationen für Trips mit Christina. Im Sommer haben wir einige Tage für einige Ausflüge in der Schweiz reserviert», verrät Hänni.

Vor kurzem gab der Sänger bekannt, mit ihr ein Haus in Thun BE gekauft zu haben. Nun stehen Arbeiten daran an, aber auch gemeinsame Zeit in den Bergen. Hänni: «Die Schweiz hat so viel zu bieten. Ich bin noch lange nicht damit fertig, ihr alles zu zeigen.»

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare