Geht doch!
Gölas Jubiläumskonzert ist schon ausverkauft

Göla kann wieder lachen: Sein Jubiläums-Konzert im kommenden Januar im Hallenstadion in Zürich ist ausverkauft. Innerhalb einer Woche sind alle Tickets über den virtuellen Verkaufstresen, was den Berner Musiker ungläubig zurücklässt.
Publiziert: 18.06.2024 um 07:16 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
1/5
Göla kann wieder lachen: Sein Jubiläums-Konzert im Hallenstadion war innert Wochenfrist ausverkauft.
RMS_Portrait_AUTOR_441.JPG
Saskia SchärRedaktorin People

Mit dem dreitägigen «Earthbeat»-Festival zu seinem 25-jährigen Bühnenjubiläum wollte es nicht klappen. Weil zu wenig Tickets Abnehmer fanden, wurde das Festival von Göla (56) im Mai kurzerhand abgesagt. Statt Tausende begeisterte Fans gab es für den Musiker Tausende Franken Schulden. 

Auf ein Jubiläumskonzert wollte der Bernzer Büezer dennoch nicht verzichten. Er entschied sich schlussendlich, im Januar im Hallenstadion in Zürich ein zweieinhalb stündiges Konzert zum Jubiläum zu geben. Diese Idee fand bei seinen Fans deutlich mehr Anklang – innerhalb einer Woche waren alle Tickets weg, wie Marco Pfeuti, wie Göla bürgerlich heisst, voller Stolz auf Instagram mitteilte. 

Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.

«Hm, was machen wir jetzt?»

«Dir sit dr Wahnsinn! Danke tuusig u i fröie mi ufene riese Party mit Euch», schreibt der Musiker zu seinem Post, in dem er den Ausverkauf innerhalb Wochenfrist verkündet. Unter dem Beitrag finden sich zwei Arten Kommentare: Diejenigen, die sich mit dem Sänger auf das Konzert anfangs Jahr freuen und diejenigen, die es bedauern, keine Tickets mehr erhalten zu haben. Doch für letztere könnte es noch gute Nachrichten geben. 

Persönlich

Gölä wurde 1968 als Marco Pfeuti in Thun BE geboren. Erstmals Schweizer Musikgeschichte schrieb er 1998, als er «Uf u dervo» einspielte, mit über 250'000 verkauften Einheiten das erfolgreichste Mundart-Album. Nach englischsprachigen Produktionen und dem Kinderprojekt «Papagallo & Gollo» kehrte er mit dem Doppelalbum «Ängu u Dämone» 2012 zur Mundart zurück. 2017 realisierte er die CD «Urchig» mit Jodelversionen seiner Hits. 2019 formierte Gölä mit Mundartsänger Trauffer (44) die «Büetzer Buebe». Im August 2022 füllten sie damit zweimal das Zürcher Letzigrund-Stadion. Gölä ist verheiratet, hat vier Kinder und lebt im Berner Oberland.

Gölä wurde 1968 als Marco Pfeuti in Thun BE geboren. Erstmals Schweizer Musikgeschichte schrieb er 1998, als er «Uf u dervo» einspielte, mit über 250'000 verkauften Einheiten das erfolgreichste Mundart-Album. Nach englischsprachigen Produktionen und dem Kinderprojekt «Papagallo & Gollo» kehrte er mit dem Doppelalbum «Ängu u Dämone» 2012 zur Mundart zurück. 2017 realisierte er die CD «Urchig» mit Jodelversionen seiner Hits. 2019 formierte Gölä mit Mundartsänger Trauffer (44) die «Büetzer Buebe». Im August 2022 füllten sie damit zweimal das Zürcher Letzigrund-Stadion. Gölä ist verheiratet, hat vier Kinder und lebt im Berner Oberland.

Mehr

Ebenfalls auf Instagram macht der Musiker nämlich Andeutungen, dass es noch zu einem weiteren Jubiläumskonzert kommen könnte. «Unglaublich! Eine Woche und das Hallenstadion ist ausverkauft. Ihr seid die Geilsten. Hm, was machen wir jetzt? Vielleicht ein zweites?». Wenn es nach den Fans geht, auf jeden Fall. Dieses soll dann laut ihnen aber bitteschön in Bern stattfinden. 

Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.
Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare