Der Alpentainer liess sich einen Scherenschnitt stechen
Trauffer hat ein Alpentattoo

Dieser Scherenschnitt geht unter die Haut: Sänger Trauffer zeigt seinen neusten Körperschmuck.
Publiziert: 13.02.2017 um 00:30 Uhr
|
Aktualisiert: 11.09.2018 um 23:30 Uhr
1/6
Er hatte etwas zu feiern: Trauffer mit seinen zwei Swiss Music Awards und dem neuen Tattoo auf dem Unterarm.
Dominik Hug

Aufmerksamen Beobachtern ist es bei den Swiss Music Awards aufgefallen: Auf dem rechten Unterarm von Alpentainer Trauffer (37) prangt neu ein grosses Tattoo. Dabei war das zuerst gar nicht so geplant, wie der Berner Oberländer verrät.

«Das Jahr 2016 war grossartig und verrückt – diese Eindrücke mit allen Facetten wollte ich in einem Scherenschnitt verewigen lassen», so der Musiker und Unternehmer. Der Auftrag ging an Regina Martin, Vorstandsmitglied im Schweizerischen Verein Freunde des Scherenschnitts. Ihr Motiv gefiel Trauffer dann so gut, dass er sich den Scherenschnitt gleich als Tattoo stechen liess.

Verbindung zwischen Volkskultur und Moderne

Zu erahnen auf dem Bild ist der Alpentainer mit Handorgel, beim Konzert vor seinen Fans. Daneben durften klassische Motive wie Kühe beim Alpaufzug beim Chef der Brienzer Holzspielwarenfabrik nicht fehlen.

«Ein Scherenschnitt als Tattoo ist nicht nur einzigartig, sondern gleichzeitig eine Verbindung zwischen alter Volkskultur und der Moderne. Das passt doch zu mir», sagt Trauffer.

Für ihn ist es nicht der erste ewige Körperschmuck. Bereits sieben Tattoos gingen beim Hitparadenstürmer unter die Haut. «Bisher alle an Orten, an denen man sie nicht sehen kann, wenn ich ein T-Shirt trage.»

70 Konzerte vor 150'000 Besuchern

Das ist bei der Unterarmtätowierung nun anders. «Aber ich bin mir sicher, dass ich dieses Tattoo nie bereuen werde – wie meine anderen auch nicht», so Trauffer. 2016 war das bisher erfolgreichste Jahr des Musikers. «Heiterefahne» wurde über 40'000 Mal verkauft und ist das meistverkaufte Album eines Schweizer Künstlers im letzten Jahr.

Werbung

Dazu spielte Trauffer mehr als 70 Konzerte und trat vor insgesamt über 150'000 Leuten auf. Diese Leistungen wurden bei den Swiss Music Awards am Freitag nun gleich mit zweien der begehrten Pflastersteine gewürdigt – bei Trauffer läufts!

Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare