«An schlechten Tagen fühle ich mich schwach und müde»
Prinzessin Kate wendet sich mit emotionalen Worten ans Volk

Das britische Königshaus verkündet positive Nachrichten bezüglich Kate und ihrer Krebsdiagnose. Die Prinzessin soll am Samstag bei der Militärparade von König Charles dabei sein.
Publiziert: 14.06.2024 um 19:11 Uhr
|
Aktualisiert: 15.06.2024 um 10:31 Uhr
1/5
Prinzessin Kate soll am Samstag erstmals seit ihrer Krebsdiagnose bei einem öffentlichen Termin dabei sein.
JouSchu_Mueller_Fynn.jpg
Fynn MüllerPeople-Redaktor

Prinzessin Kate (42) wendet sich am Freitagabend mit einer emotionalen Botschaft ans Volk. Sie dankt der Öffentlichkeit für die grosse Unterstützung seit Bekanntmachung ihrer Krebsdiagnose und gibt bekannt, dass sie am Samstag bei der «Trooping the Colour»-Parade zu Ehren von König Charles III. (75) teilnehmen wird. 

Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.

Kate verkündete im März, dass sie sich einer «vorbeugenden Chemotherapie» gegen eine nicht näher genannte Krebsform unterziehe. Sie sagte, dass ihre Behandlung noch im Gange sei und noch mehrere Monate andauern werde.

Der erste öffentliche Auftritt seit dieser Diagnose wird also morgen bei der offiziellen Geburtstagsparade des Königs stattfinden, wo sie mit ihren Kindern Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis in einer Kutsche zum Buckingham Palace fahren wird. 

«Ich mache gute Fortschritte»

Zu ihrem aktuellen Gesundheitszustand sagt Kate folgendes: «Ich mache gute Fortschritte, aber wie jeder, der eine Chemotherapie durchmacht, weiss, gibt es gute und schlechte Tage.»

An den schlechten Tagen fühle sie sich schwach, müde und muss ihrem Körper Ruhe gönnen. «Aber an den guten Tagen, wenn man sich stärker fühlt, möchte man das Beste aus seinem Wohlbefinden machen. Meine Behandlung läuft noch und wird noch ein paar Monate dauern.»

Kate freue sich, im Sommer an einigen öffentlichen Veranstaltungen teilnehmen zu können, aber sie wisse auch, dass sie noch nicht über den Berg sei. «Ich lerne, geduldig zu sein, besonders in Zeiten der Ungewissheit. Ich nehme jeden Tag, wie er kommt, höre auf meinen Körper und gönne mir die dringend benötigte Zeit, um zu heilen.»

Werbung
Das steckt dahinter: Fans sorgen sich um dünne Meghan(02:11)
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare