Er soll einen Fluchtort vor Meghan haben
Prinz Harry weist Hotelzimmer-Gerüchte zurück

Prinz Harry räumt mit dem Gerücht auf, dass er sich ein Hotelzimmer nehmen soll und Zeit für sich ohne Meghan zu haben. Sein Pressesprecher nimmt dazu Stellung.
Publiziert: 22.05.2023 um 18:11 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
1/5
Prinz Harry weist durch einen Sprecher Gerüchte zurück.

Prinz Harry (38) hat genug von den Gerüchten: Am Wochenende berichtete «The Sun» in Berufung auf Insider, dass der Herzog von Sussex einen «Fluchtort» hat, den er jeweils ohne Ehefrau Herzogin Meghan (40) besucht. Nun hat ein Sprecher von Prinz Harry dazu Stellung genommen.

Der britischen Zeitung zufolge hat Harry bei einer führenden Hotelkette in Montecito (USA) ein luxuriöses Zimmer für sich reserviert, wo er sich Zeit für sich nehme. Der Prinz lebt zusammen mit seiner Frau Meghan und den gemeinsamen Kindern Archie (4) und Lilibet (23 Monate) in der kalifornischen Stadt. Dazu verbringe er angeblich auch Zeit in den exklusiven San Vicente Bungalows, einem privaten Mitgliederclub in Los Angeles. Der Sprecher dementiert die Gerüchte gegenüber «Page Six»: «Das entspricht nicht der Wahrheit.»

Paparazzi-Jagd auf Harry und Meghan

Am vergangenen Freitag feierten Harry und Meghan ihren fünften Hochzeitstag. Auf Social Media posteten die Royals keinen Beitrag, der an ihren Meilenstein erinnert. Stattdessen stehen der Herzog und seine Ehefrau derzeit aufgrund einer Hetzjagd in den Schlagzeilen: 16 Paparazzi sollen das Paar in New York mit ihren Autos verfolgt haben. Fast soll es dabei zu schweren Unfällen gekommen sein. Der Bürgermeister Eric Adams sagte über den Vorfall: «Es ist klar, dass die Paparazzi das beste Foto bekommen wollen, sie wollen die beste Story schreiben, aber die Sicherheit der Öffentlichkeit muss immer an erster Stelle stehen.» (bang/bsn)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare