Wegen Fremdgeh-Gerüchten
Britney und ihr Ehemann – alles aus!

Britney Spears (41) und Sam Asghari (29) sollen nur ein Jahr nach der Hochzeit wieder getrennt sein. Der Fitnesstrainer soll bereits die Scheidung eingereicht haben.
Publiziert: 17.08.2023 um 00:46 Uhr
|
Aktualisiert: 17.08.2023 um 07:19 Uhr
1/4
Britney Spears und Sam Asghari sollen sich nach einem Jahr Ehe getrennt haben.

Sie hat einfach kein Glück in der Liebe: Britney Spears (41) und ihr Ehemann Sam Asghari (29) sollen sich heftig gezofft – und sogar getrennt haben. Das berichtet das Promi-Portal TMZ.

Die beiden waren schon seit 2016 zusammen, lernten sich auf einem Dreh für ein Musikvideo von Britney kennen. 2021 machte Asghari seiner Angebeteten schliesslich den Antrag, die Hochzeit fand ein Jahr später statt. Nun soll Asghari gemäss «ET Online» bereits die Scheidung eingereicht haben. 

Laut TMZ soll der Streit entstanden sein, weil Britney ihren Mann betrogen haben soll, wollen Insider wissen. Asghari habe seine Frau mit den Vorwürfen konfrontiert, danach sei der Streit eskaliert. Der Ehemann soll sogar schon aus dem Haus ausgezogen sein. 

Eine Quelle sagt zu ET Online: «Sie hat jegliche Betrugsvorwürfe zurückgewiesen. Sie ist verletzt, weil die Situation alte Gefühle in ihr weckt. Das ist das Letzte, was sie brauchte, besonders nachdem ihre Jungs nach Hawaii gezogen sind.» 

Sicherheitsdienst habe bei Streit einschreiten müssen

Es habe in der letzten Zeit immer häufiger Streit gegeben, berichtet TMZ weiter. Dabei sei sich das Paar nicht nur verbal, sondern auch körperlich angegangen. Es habe Situationen gegeben, die so brisant gewesen seien, dass sogar der Sicherheitsdienst einschreiten musste. Bereits zuvor hatten mehrere Quellen dem Portal angeblich bestätigt, dass Asghari kaum noch Zeit im gemeinsamen Haus verbringen würde.

Was würde bei einer Scheidung mit dem Vermögen des Popstars passieren? Das Paar soll einen Ehevertrag abgeschlossen haben – das würde vor allem Britneys Güter schützen. 

Werbung

Bereits die dritte Ehe für Britney

Für Spears war es bereits die dritte Ehe. Die Sängerin von Hits wie «Oops! ... I Did It Again» und «Toxic» hatte 2004 Jason Alexander geheiratet, den sie aus Kindestagen kannte. Die Ehe dauerte jedoch nur 55 Stunden, bevor sie annulliert wurde. Die Sängerin war dann mit dem Rapper Kevin Federline verheiratet, mit dem sie zwei Kinder hat.

Spears war Ende der 90er Jahre als Teenagerin mit «Baby One More Time» zum Superstar geworden und hatte in den folgenden Jahren eine Reihe weiterer Welterfolge. 2008 wurde sie dann wegen psychischer Probleme vorübergehend in eine Klinik zwangseingewiesen und entmündigt. Ihr Vater Jamie übernahm die Vormundschaft über die Musikerin und kontrollierte damit nicht nur die persönlichen und künstlerischen Belange seiner Tochter, sondern auch ihr Vermögen.

Erst Ende 2021 endete nach langem Rechtsstreit die höchst umstrittene Vormundschaft. In einer Stellungnahme vor Gericht hatte Britney Spears zuvor geklagt, sie sei «traumatisiert» und «deprimiert»: «Ich will nur mein Leben zurück.» (neo/AFP)

Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare