Neu Polizei-Action statt Erotik
«Sexy Sport Clips» fliegen nach über 20 Jahren aus dem Sport-1-Programm

Weg von der Schaulust, hin zu Verbrecherjagd und Grenzkontrolle: Sport 1 wirft die erotische Late-Night-Show «Sexy Sport Clips» nach mehr als zwei Jahrzehnten aus dem Programm. Der Sender setzt künftig auf internationale Polizei-Dokus.
Publiziert: 05.07.2024 um 20:50 Uhr
|
Aktualisiert: 05.07.2024 um 22:25 Uhr
1/4
Nach über 20 Jahren verabschiedet sich der Sport 1 von seiner nächtlichen Erotik-Sendung «Sexy Sport Clips».

Schluss mit den «Sexy Sport Clips» bei Sport 1! Am 4. Juli warf der Fernsehsender nach über zwei Jahrzehnten seine nächtliche Erotik-Sendung aus dem Programm und beendete eine Ära. Die Änderung hatte zuerst der Branchendienst «dwdl» vermeldet, der Sender bestätigte dies dann gegenüber «Bild».

Sport 1 verabschiedet sich damit von Softporno-artigen Kurzfilme, die von Telefon-Sex-Werbung unterbrochen wurden. Für viele Zuschauer, besonders für pubertierende Jugendliche ohne Internet-Zugang, waren die freizügigen Clips ein aufregendes Fernseherlebnis. Schon der Vorgängersender Deutsches Sportfernsehen (DSF) setzte nachts auf Erotik-Clips und spezielle Werbeeinnahmen. 2009 wurde das Programm bei der Umbenennung des Senders in Sport 1 zwar eingeschränkt, ganz verzichten wollte man darauf aber nicht. Nun folgt doch noch der komplette Kurswechsel.

Polizei-Action statt Erotik

In einer Pressemitteilung verkündete der Sender: «Sport 1 [wird] seine bisherige Nacht-Sendeschiene ab dem 4. Juli entsprechend neu gestalten und dort künftig ein attraktives Entertainment-Programm mit diesen neuen Dokutainment-Formaten senden.» Das bedeutet, dass der Sender in den Nachtstunden künftig vor allem ausländische Polizei-Dokus zeigen möchte.

Der Anfang geschah am Freitag, dem 5. Juli um 1 Uhr, als die Serie «Highway Cops» über Polizisten im Einsatz auf Neuseelands Autobahnen über die Bildschirme flimmerte. Folgen werden weitere Dokutainment-Formate wie «Neighbourhood Blues» aus Grossbritannien, «Cops - Verbrecher im Visier» aus den USA sowie diverse «Border Patrol»-Formate. Damit verspricht der Sender ein «attraktives Entertainment-Programm».


Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare