Der Rocket-Man geht in Rente: Das war Elton Johns letztes Konzert(01:54)

«Ich hatte die wundervollste Karriere»
Elton John sagt nach fünf Jahren Tour «Goodbye»

Fünf Jahre dauerte die «Farewell Yellow Brick Road»-Tour von Sir Elton John, mit der die Legende gleichzeitig seine Live-Karriere beendete. In der Bilanz reiht sich ein Superlativ an den nächsten.
Publiziert: 09.07.2023 um 21:17 Uhr
|
Aktualisiert: 09.07.2023 um 22:22 Uhr
1/7
In schwedischen Stockholm verabschiedet sich Sir Elton John von seinem Publikum. Der «Rocketman» kämpft sichtlich mit seinen Emotionen.
RMS_Portrait_AUTOR_273.JPG
Berit-Silja GründlersRedaktorin People

Sir Elton John (76) liebt den grossen Auftritt, den Applaus, das Publikum. Auch wenn der Ausnahmemusiker bei seiner Abschiedstournee alles andere als gut zu Fuss ist – nach einer Hüftoperation bewegt sich Elton John nur schwerlich und wird mit seinem Flügel von einer Seite der Bühne zur anderen gefahren –, bricht er dennoch einen Rekord nach dem anderen.

Zum einen ist die «Farewell Yellow Brick Road»-Tour die monetär erfolgreichste aller Zeiten. Gemäss der BBC setzte Elton John rund 800 Millionen Franken um. Damit verwies er den bisherigen Rekordhalter Ed Sheeran (32) auf Platz zwei, dieser nahm mit seiner «The Divide Tour» «nur» 690 Millionen Franken ein.

Unterbricht Konzert in Toronto: Sir Elton John singt in Gedenken an die Queen(01:05)

Sechs Millionen Konzertbesucher

Der Abschied des grossen Elton John ist aber auch das längste «Goodbye»: Die Tournee begann am 8. September 2018 im amerikanischen Allentown und endete am 8. Juli 2023 in der schwedischen Hauptstadt Stockholm. Nach fünf Jahren und 309 Shows. Immer wieder mussten Auftritte wegen der Pandemie und besagter Operation verschoben werden. So auch die zwei ausverkauften Konzerte im Zürcher Hallenstadion Anfang Juli 2023 vor rund 21'000 Besuchern.

Die hiesigen Elton-John-Fans machen nur einen winzigen Teil derer aus, die mit dem Briten feierten: Mehr als sechs Millionen Menschen sahen den «Rocketman» live.

Coldplay schalteten sich per Video zu

Ein Jahrhundertkünstler wie Elton John hat natürlich auch prominente Fans, wie sich bei seinem allerletzten Tourstopp in Stockholm zeigte. Die Band Coldplay, die am selben Abend in Göteborg spielte, schaltete sich via Videobotschaft zu. Frontmann Chris Martin (46) sang ein Loblied auf sein Idol: «Von all den Musikerinnen, Musikern und Bands, die du inspiriert hast – wir danken dir von Herzen. Wir lieben dich!»

Die Chance, Elton John doch noch einmal live sehen zu können, falls man ihn jetzt verpasst hat, ist klein, aber nicht gleich Null. Er werde zwar «nie wieder touren, aber hier und da ein einzelnes Ding» kann sich der «Your Song»-Interpret vorstellen.

Werbung

Zeit für Ehemann und Söhne

Während seiner Rente will er viel Zeit mit Ehemann David Furnish (60) und den gemeinsamen Söhnen Zachary (13) und Elijah (10) verbringen.

Wie es sich anfühlen muss, nach über einem halben Jahrhundert Karriere die Bühne endgültig zu verlassen, weiss nur Elton John selbst. In Stockholm schloss er tränenreich mit den Worten: «Live aufzutreten war mein Herzblut, ihr wart unglaublich. Danke. Ich habe mir das verdient. Das wars!»

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare