Für fast 200'000 Dollar
Revolver von Elvis Presley versteigert

Ein Revolver aus dem Besitz von Elvis Presley wurde für knapp 200'000 Dollar versteigert. Der King of Rock'n'Roll bekam die Waffe ein Jahr vor seinem Tod geschenkt, zum 200. Jubiläum der USA.
Publiziert: 29.08.2023 um 16:46 Uhr
|
Aktualisiert: 29.08.2023 um 22:30 Uhr
1/5
Waffennarr Elvis Presley, hier im Film «Flammender Stern».

Erinnerungsstücke von Elvis Presley (1935-1977) bleiben begehrt. Bei einer Auktion hat nun ein Bieter fast 200'000 Dollar (umgerechnet rund 176'000 Franken) für einen Revolver aus dem Besitz der Rock'n'Roll-Legende hingelegt.

Laut «tmz.com» waren es 199'750 Dollar, um genau zu sein. Das Auktionshaus rechnete mit einem Erlös von 60.000 Dollar, doch dann sei ein Bieterkrieg ausgebrochen.

Massgefertigter Revolver zu 200-Jahrfeier der USA

Bei der Waffe handelt es sich um eine Smith & Wesson Model 53. Elvis Presley soll sie 1976 geschenkt bekommen haben, ein Jahr vor seinem Tod. Es handelt sich um ein einzigartiges, eigens für den Musiker hergestelltes Objekt.

1976 feierte die USA das 200. Jubiläum ihrer Unabhängigkeit, zu diesem Anlass wurde die Waffe gefertigt. «1776-1976» steht in goldener Schrift auf der Mündung. Der Revolver ist mit Symbolen der Unabhängigkeit verziert. Man sieht die berühmte Glocke Liberty Bell und einen Weisskopfseeadler, der eine amerikanische Flagge in den Klauen trägt, dazu den Schriftzug «The Spirit of 76».

Elvis Presley besass offenbar über 30 Waffen

Elvis Presley war ein Waffenfan, er soll über 30 Revolver und sogar ein Maschinengewehr besessen haben. Ein paar Exemplare wurden bereits versteigert. So gingen 2017 eine Smith & Wesson 19-2 für 195'000 Dollar weg, ein Colt Python Revolver für 172'500. In beiden Fällen Rekordpreise für das jeweilige Modell.

Sogar ein Waffenschein des Sängers wurde versteigert, er brachte 81'740 Dollar ein. Kein Wunder, gilt das Stück Papier doch als einziges Dokument, das Presleys Fingerabdrücke zeigt. Näher kann man ihm kaum kommen. Ausser man ersteigert eine seiner Zahnkronen, wie dies ein Zahnarzt aus Kanada 2012 für 10'000 Dollar tat. (SpotOn)

Werbung
Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare