27'000 Dollar Unterhaltszahlungen
Jason Sudeikis und Olivia Wilde einigen sich im Sorgerechtsstreit

Jason Sudeikis und Olivia Wilde sollen sich auf das gemeinsame Sorgerecht ihrer beiden Kinder sowie Unterhaltszahlungen geeinigt haben.
Publiziert: 26.09.2023 um 12:00 Uhr
|
Aktualisiert: 26.09.2023 um 12:04 Uhr
1/5
Jason Sudeikis und Olivia Wilde haben sich im November 2020 getrennt.

Jason Sudeikis (48) und Ex-Partnerin Olivia Wilde (39) haben sich offenbar in Sorgerechtsfragen geeinigt. Aus Gerichtsdokumenten, die der britischen «Daily Mail» vorliegen, geht hervor, dass sie sich das Sorgerecht der Kinder Otis (geb. 2014) und Daisy (geb. 2016) auf einer «Woche-für-Woche»-Basis teilen und Sudeikis seiner Ex monatlich 27'500 US-Dollar an Unterhalt zahlen soll. Die Vereinbarung sollen die beiden bereits Anfang des Monats getroffen haben und sieht zudem vor, dass der Ted-Lasso-Darsteller zusätzlich zur monatlichen Zahlung 25 Prozent von Wildes Kinderbetreuungskosten übernehmen muss.

Bereits im Februar 2023 berichtete das US-Promi-Portal TMZ unter Berufung auf anonyme Quellen aus dem Umfeld der Ex-Partner, dass sich Sudeikis' Anwalt angeblich an einen New Yorker Richter gewandt hatte, um Fragen des Kindesunterhalts zu klären. Das Gericht soll daraufhin einen Anhörungstermin angesetzt haben. Darüber habe sich wiederum Olivia Wilde verwundert gezeigt, da sich sowohl ein New Yorker als auch ein kalifornisches Gericht darauf geeinigt hätten, sämtliche Sorgerechtsangelegenheiten in Los Angeles zu behandeln.

Sorgerechtsdokumente wurden Wilde auf Bühne überreicht

Wilde hatte zudem im April 2022 live auf der Bühne bei der CinemaCon in Las Vegas Sorgerechtsdokumente überreicht bekommen. Sie erhielt einen grossen, gelben Umschlag, auf dem die Worte «persönlich und vertraulich» zu lesen waren. Wie das Branchenmagazin «Variety» berichtet hatte, soll Sudeikis laut einer anonymen Quelle nicht gewusst haben, dass Wilde die Papiere auf diese öffentliche Weise zugestellt werden würden.

Wilde glaubte Sudeikis nicht. In einem späteren Interview mit «Variety» warf sie ihm vor, dass ihr Ex-Partner sie «sabotieren» wollte. Der Vorfall sei «wirklich bösartig» gewesen, sagte sie. Zudem hätten ihre zwei gemeinsamen Kinder sehr darunter gelitten.

Zuletzt schienen Wilde und Sudeikis jedoch ihre Unstimmigkeiten beigelegt zu haben und ihre freundschaftliche Beziehung als gemeinsame Eltern mit ihren Kindern wieder aufgenommen zu haben. Laut «Daily Mail» feuerten sie am vergangenen Wochenende in Los Angeles gemeinsam Sohn Otis bei einem Fussballspiel an.

Wilde und Sudeikis waren seit 2011 ein Paar und seit 2013 verlobt. Im November 2020 gaben die beiden Schauspieler ihre Trennung bekannt. (SpotOn)

Werbung
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare