Kantonspolizei Thurgau: «Der Heimweg sollte mit den Kindern besprochen werden»(01:04)

Mann nahm Kleine an der Hand – Kind kann sich befreien
Unbekannter will Mädchen (7) in Arbon TG entführen

Am Montag wurde in Arbon der Versuch einer Entführung eines 7-jährigen Mädchens gemeldet. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen sowie eine Frau, die dem Mädchen geholfen haben soll.
Publiziert: 19.06.2024 um 09:10 Uhr
|
Aktualisiert: 20.06.2024 um 07:35 Uhr
1/2
In diesem Stadtpark fand der Entführungsversuch statt.
RMS_Portrait_AUTOR_332.JPG
Janine EnderliRedaktorin News

Eine 7-Jährige entging am Montag in Arbon nur knapp einer Entführung: Gemäss den ersten Aussagen der 7-Jährigen gegenüber der Kantonspolizei Thurgau wurde sie nach 7.30 Uhr beim Eingang des Stadtparks in Richtung Rebenstrasse von einem unbekannten Mann an der Hand genommen. Dieser sei mit ihr durch den Park in Richtung Bahnhof gegangen. In der Nähe des Bahnhofs konnte sie sich lösen und entfernen, wie die Kantonspolizei Thurgau in einer Mitteilung schreibt. 

Der Mann mit kurzen, braunen Haaren sei mit einer braunen Hose bekleidet gewesen und habe gebrochen Deutsch gesprochen. Auf dem Rückweg sei das Mädchen von einer unbekannten Frau unterstützt und durch den Park begleitet worden. Die Frau mit kurzen, braunen Haaren habe kurze Hosen und einen langen Pullover getragen sowie Deutsch gesprochen.

Polizei sucht Zeugen

Die Kantonspolizei Thurgau hat die Ermittlungen aufgenommen und Massnahmen eingeleitet.

Zeugenaufruf:

Wer am Montagmorgen im Bereich des Stadtparks und des Bahnhofs sachdienliche Beobachtungen gemacht hat, soll sich bitte beim Kantonspolizeiposten Arbon unter der Nummer 058 345 21 00 melden. Dies gilt insbesondere für die unbekannte Frau, die das Mädchen unterstützt und begleitet haben soll.

Fehler gefunden? Jetzt melden