Halbleitersparte mit Verlusten
Samsung verzeichnet erneut Gewinneinbussen

Nach erneutem Verlust im Chipgeschäft hat der Elektronikriese Samsung im dritten Quartal 2023 wieder deutliche Gewinneinbussen verzeichnet. Der Überschuss fiel im Jahresvergleich um 38 Prozent auf 5,84 Billionen Won (etwa 3,9 Milliarden Franken).
Publiziert: 31.10.2023 um 06:19 Uhr
Nach erneutem Verlust im Chipgeschäft hat der Elektronikriese Samsung im dritten Quartal 2023 wieder deutliche Gewinneinbussen verzeichnet. Der Überschuss fiel im Jahresvergleich um 38 Prozent auf 5,84 Billionen Won (etwa 3,9 Milliarden Franken). (Archivbild)

Das teilte der Marktführer bei Speicherchips und Smartphones aus Südkorea am Dienstag mit. Zwar wies die Halbleitersparte das dritte Quartal in Folge einen operativen Verlust aus, doch verringerte dieser sich im Vergleich zu den drei Monaten davor. 

Das Nachfrageumfeld habe sich verbessert, hiess es. Auch setze sich in der Industrie zunehmend die Erkenntnis durch, dass die Talsohle bei Speicherchips erreicht worden sei. Beim Umsatz verbuchte Samsung einen Rückgang um 12 Prozent auf 67,4 Billionen Won (45,11 Milliarden Franken). (SDA)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare