Baustoffe
Holcim macht mit Duro-Last weitere Grossakquisition im Dachgeschäft

Holcim tätigt eine weitere Grossakquisition im Dachgeschäft: Der grösste Baustoffkonzern der Welt übernimmt das US-Unternehmen Duro-Last für 1,29 Milliarden Dollar.
Publiziert: 07.02.2023 um 06:55 Uhr
|
Aktualisiert: 07.02.2023 um 12:28 Uhr
Holcim übernimmt die US-Firma Duro Last – für 1,29 Milliarden Dollar.

Das Unternehmen aus Michigan mache mit 840 Mitarbeitern einen Umsatz von 540 Millionen Dollar im hochprofitablen nordamerikanischen Bedachungsmarkt und erziele zweistelliges Wachstum, wie Holcim am Dienstag in einem Communiqué bekannt gab.

Die Übernahme führe ab dem ersten Jahr zu einer Steigerung des Gewinns von Holcim. «Duro-Last ist eine perfekte strategische Ergänzung für unser Dachgeschäft», wird Holcim-CEO Jan Jenisch in der Mitteilung zitiert.

Der Abschluss der Transaktion werde für das zweite Quartal 2023 erwartet. Der Schweizer Konzern erwartet Synergien in Höhe von 60 Millionen Dollar pro Jahr. Die Systeme von Duro-Last würden das Angebot von Holcim im Bereich Dachsysteme ergänzen und stärken, hiess es weiter. Zudem werde die Führungsposition im Bereich der Nachhaltigkeit weiter ausgebaut.

Mit dem Deal werde das Umsatzziel von vier Milliarden Dollar im Dachgeschäft von Holcim zwei Jahre früher als geplant erreicht, schrieb das Innerschweizer Unternehmen weiter.

Zudem stütze die Übernahme die «Strategie 2025 – Accelerating Green Growth» von Holcim, durch die das Geschäft mit Solutions & Products bis 2025 auf 30 Prozent des Konzernumsatzes ausgeweitet werden soll.

(SDA)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare