Wärmepumpe und Photovoltaik
Das Traumpaar, das umweltfreundlich kühlt und heizt

Die Photovoltaik-Anlage liefert den Strom für die Wärmepumpe, die das Haus heizt – und im Sommer auch kühlt. Die Kombination ist eine perfekte Lösung für Neubauten und Modernisierungen von Liegenschaften.
Publiziert: 20.07.2024 um 00:00 Uhr
|
Aktualisiert: 19.07.2024 um 09:14 Uhr
Dies ist ein bezahlter Beitrag, präsentiert von STIEBEL ELTRON

In Zeiten steigender Energiekosten und des wachsenden Bewusstseins für den Klimaschutz rücken nachhaltige und effiziente Heizsysteme zunehmend in den Fokus. Eine besonders überzeugende Lösung bietet die Kombination einer Wärmepumpe mit einer Photovoltaikanlage, die nicht nur das Potenzial besitzt, die Energiebilanz eines Haushalts drastisch zu verbessern, sondern auch einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Wärmepumpe und Photovoltaikanlage sind ein energetisches Traumpaar.

Diese Verbindung nutzt die kostenlose Sonnenkraft, sowohl um den Strombedarf des Eigenheims zu decken als auch um die benötigte Energie für Heizung und Warmwasser bereitzustellen. In einer Zeit, in der nachhaltiges Wohnen immer mehr zum Standard wird und die Möglichkeiten staatlicher Förderungen attraktive Anreize bieten, lohnt es sich, einen genaueren Blick auf die Vorteile dieser innovativen Energiekombination zu werfen. 

Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.

Die Vorteile von Wärmepumpen, wie sie STIEBEL ELTRON herstellt, sind gross: Die Heizkosten sinken um bis zur Hälfte, auch bei minus 20 Grad sind die Anlagen noch wirtschaftlich. Sie heizen Häuser und Wohnungen im Winter, im Sommer können sie aber auch kühlen. Und: Sie haben im Gegensatz zu Öl- und Gasheizungen keinen CO₂-Ausstoss und sind damit sehr umweltfreundlich. Installiert werden können Wärmepumpen sowohl in Neubauten als auch bei Modernisierungen von Liegenschaften. Sie können Energie aus der Aussenluft, aus der Erde oder aus dem Wasser nutzen.

Noch umweltfreundlicher werden Wärmepumpen, wenn sie mit einer Photovoltaik-Anlage kombiniert werden.

Denn mit selbst produziertem Solarstrom deckt man den Strombedarf der Wärmepumpe über erneuerbare Energien, und man ist in der Lage, das Haus ganz oder zumindest nahezu CO₂-neutral zu betreiben.

Wärmepumpe – effizient mit erneuerbarer Energie

Wärmepumpen nutzen Energie aus Luft, Wasser und Erdreich. Sie reduzieren die Heizkosten um bis zu 50 Prozent und stossen kein CO₂ aus. STIEBEL ELTRON ist ein führender Wärmepumpenspezialist der Schweiz mit fast 50 Jahren Erfahrung. Das Unternehmen bietet die richtige Wärmepumpen-Lösung für jede Platzsituation und jedes Gebäude, ob Neubau oder Sanierung, innen oder aussen aufgestellt.

Wärmepumpen nutzen Energie aus Luft, Wasser und Erdreich. Sie reduzieren die Heizkosten um bis zu 50 Prozent und stossen kein CO₂ aus. STIEBEL ELTRON ist ein führender Wärmepumpenspezialist der Schweiz mit fast 50 Jahren Erfahrung. Das Unternehmen bietet die richtige Wärmepumpen-Lösung für jede Platzsituation und jedes Gebäude, ob Neubau oder Sanierung, innen oder aussen aufgestellt.

 

Ein Energiemanagementsystem hilft weiter

Die Vorteile einer solchen Stromproduktionsanlage auf dem eigenen Hausdach sind ebenfalls gross: Mittelfristig gesehen ist der selbst erzeugte Strom günstiger, als wenn man ihn von externen Produzenten bezieht. Er ist zu 100 Prozent umweltfreundlich hergestellt. Wer bereits eine Photovoltaik-Anlage besitzt und zusätzlich eine Wärmepumpe installiert, geniesst einen Vorteil: Durch die Kombination kann der Eigenverbrauch des Solarstroms erhöht werden.

Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.

Durch die Nutzung eines intelligenten Energiemanagementsystems für die Wärmepumpe, den Einsatz einer Wallbox zum Aufladen des Elektroautos und die Installation eines eigenen Stromspeichers lässt sich der Grad der Selbstversorgung mit Energie in der eigenen Liegenschaft weiter steigern.

Vor allem die steigenden Ölpreise haben bei den Wärmepumpen in den letzten beiden Jahren einen zusätzlichen Boom ausgelöst. Kantone unterstützen den Einbau der ökologischen Wärmeerzeugung in Wohnungen und Häusern weiter mit Förderbeiträgen – je nach Kanton kommen da bis zu mehreren Tausend Franken zusammen. 

Das neue Stromgesetz

Die Schweizerinnen und Schweizer wollen mehr Strom aus erneuerbarer Solar-, Wind- und Wasserkraft. Das neue Stromgesetz haben sie mit 68,7 Prozent Ja-Stimmen deutlich angenommen. «Das Stromgesetz stellt wichtige Weichen für die Energiewende in der Schweiz und macht es möglich, die Treibhausgasemissionen bis 2050 auf netto null zu senken», sagt Patrick Drack, Geschäftsführer von STIEBEL ELTRON Schweiz. Ziel des Gesetzes ist es, die Energieversorgung klimafreundlicher und sicherer zu machen, insbesondere eine mögliche Mangellage im Winter soll verhindert werden.

Die Schweizerinnen und Schweizer wollen mehr Strom aus erneuerbarer Solar-, Wind- und Wasserkraft. Das neue Stromgesetz haben sie mit 68,7 Prozent Ja-Stimmen deutlich angenommen. «Das Stromgesetz stellt wichtige Weichen für die Energiewende in der Schweiz und macht es möglich, die Treibhausgasemissionen bis 2050 auf netto null zu senken», sagt Patrick Drack, Geschäftsführer von STIEBEL ELTRON Schweiz. Ziel des Gesetzes ist es, die Energieversorgung klimafreundlicher und sicherer zu machen, insbesondere eine mögliche Mangellage im Winter soll verhindert werden.

Machen wir mehr. Gemeinsam.

Noch mehr spannende Fakten rund ums Thema erneuerbare Energien erfahren? Oder mehr über das Lüften daheim und die Geschichte von STIEBEL ELTRON lesen? Auf greencircle.ch warten viele Artikel. Green Circle ist die Nachhaltigkeits-Initiative von Ringier. Sie verbindet Bevölkerung, Wirtschaft, Wissenschafts und NGOs. 5 Prozent der Werbeeinnahmen fliessen in nachhaltige Projekte. STIEBEL ELTRON unterstützt Green Circle als Partner.

Noch mehr spannende Fakten rund ums Thema erneuerbare Energien erfahren? Oder mehr über das Lüften daheim und die Geschichte von STIEBEL ELTRON lesen? Auf greencircle.ch warten viele Artikel. Green Circle ist die Nachhaltigkeits-Initiative von Ringier. Sie verbindet Bevölkerung, Wirtschaft, Wissenschafts und NGOs. 5 Prozent der Werbeeinnahmen fliessen in nachhaltige Projekte. STIEBEL ELTRON unterstützt Green Circle als Partner.

Präsentiert von einem Partner

Dieser Beitrag wurde vom Ringier Brand Studio im Auftrag eines Kunden erstellt. Die Inhalte sind journalistisch aufbereitet und entsprechen den Qualitätsanforderungen von Ringier.

Kontakt: E-Mail an Brand Studio

Dieser Beitrag wurde vom Ringier Brand Studio im Auftrag eines Kunden erstellt. Die Inhalte sind journalistisch aufbereitet und entsprechen den Qualitätsanforderungen von Ringier.

Kontakt: E-Mail an Brand Studio

Fehler gefunden? Jetzt melden