Tipps von Sexologin Caroline Fux
So können Sextoys dein Liebesleben verbessern

Die Zeiten, in denen Selbstbefriedigung absolut tabu ist und Sexspielzeug etwas Anrüchiges an sich hat, sind längst passé. Doch gilt das auch für Beziehungen? Sexologin Caroline Fux über Solo-Sex, Scham und Sextoys in einer Partnerschaft.
Publiziert: 28.01.2024 um 00:00 Uhr
|
Aktualisiert: 19.02.2024 um 13:22 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
Dies ist ein bezahlter Beitrag, präsentiert von Amorana

Sex gilt als die schönste Nebensache der Welt. Und er macht nicht nur Spass, sondern hat auch viele gesunde Auswirkungen auf unseren Körper. Ein Orgasmus baut Stress ab und schüttet Glückshormone aus. Wer regelmässig zum Höhepunkt kommt, stärkt Immunsystem und Kreislauf.

Wir Schweizerinnen und Schweizer haben im Durchschnitt 5,4-mal pro Monat Sex. Laut dem Sanitas Health Forecast hätten alle gerne mehr davon. Männer möchten es 10,8-mal tun, Frauen 8,2-mal. Gut zu wissen: Forschende der University of Toronto Mississauga sind sich sicher, dass einmal die Woche für ein glückliches Sexleben genügt.

Womanizer Next für nur 209 Franken bei Amorana

Womanizer Next ist das neue Premium-Flaggschiff von Womanizer. Das neuartige Toy garantiert luxuriöses Vergnügen und begeistert mit innovativen Funktionen und der einzigartigen 3D Pleasure Air Technology. Du kannst jetzt nicht nur die Geschwindigkeit und Intensität der Massage steuern, sondern auch die Tiefe der Luftwellen – drei Climax-Control-Stufen sorgen für noch nuancenreichere und erfüllendere multiple Orgasmen ohne Überreizung. Der Womanizer Next ist in den Farben Dark Purple, Sage und Black erhältlich und gibt es bei Amorana für nur 209 Franken.

Womanizer Next ist das neue Premium-Flaggschiff von Womanizer. Das neuartige Toy garantiert luxuriöses Vergnügen und begeistert mit innovativen Funktionen und der einzigartigen 3D Pleasure Air Technology. Du kannst jetzt nicht nur die Geschwindigkeit und Intensität der Massage steuern, sondern auch die Tiefe der Luftwellen – drei Climax-Control-Stufen sorgen für noch nuancenreichere und erfüllendere multiple Orgasmen ohne Überreizung. Der Womanizer Next ist in den Farben Dark Purple, Sage und Black erhältlich und gibt es bei Amorana für nur 209 Franken.

Eine Bereicherung für das Liebesleben

Doch was tun, wenn es im Bett nach ein paar Jahren Beziehung langweilig und eintönig geworden ist? Sexspielzeug kann die Leidenschaft befeuern und zu neuen erotischen Abenteuern führen. «Sextoys können viele verschiedene Dinge in einer Sexualität», bestätigt auch Sexologin Caroline Fux. «Sie sind Informationsquelle, Hilfsmittel oder schlicht und einfach Dinge, die zum Spielen einladen.» Doch gerade den letzten Punkt würden viele Menschen leider ab und zu vergessen: «Es geht ums Spielen und nicht um Leistung. Wenn in einer Sexualität Druck, Erwartungen und Pflichten ein Thema sind, dann macht das lässigste Toy der Welt keinen Spass.»

Wichtig ist, dass man sich selbst und die eigenen Bedürfnisse gut kennt und die dann in die Partnerschaft einbringt. Dass man offen mit seinem Partner oder seiner Partnerin darüber spricht, sich austauscht, vielleicht auch (sexuell) neu kennenlernt. «Die Fülle an Sextoys ist heute riesig. Zuerst muss man also eine Idee davon haben, was man überhaupt möchte», sagt Fux. 

Womanizer DUO für nur 134 statt 199 Franken

Doppelte Stimulation mit dem Womanizer DUO. Er erregt Klitoris und G-Punkt gleichzeitig. Das Komplettpaket in Sachen Selbstbefriedigung hat 10 Vibrationsmodi, ist wasserfest und katapultiert dich in den siebten Himmel. Bei Amorana gibts den Womanizer DUO jetzt für nur 134 statt 199 Franken.

Doppelte Stimulation mit dem Womanizer DUO. Er erregt Klitoris und G-Punkt gleichzeitig. Das Komplettpaket in Sachen Selbstbefriedigung hat 10 Vibrationsmodi, ist wasserfest und katapultiert dich in den siebten Himmel. Bei Amorana gibts den Womanizer DUO jetzt für nur 134 statt 199 Franken.

Die richtige Herangehensweise

Soll das Toy die Form und Funktion eines Genitals imitieren? Möchte man ganz generell die Erotik fördern und die Sinnlichkeit anregen? Hat man ein bestimmtes Spiel oder eine Technik im Auge, für die es ein Hilfsmittel braucht? «Es gibt für jedes Bedürfnis eine Antwort in Form eines Produktes», sagt Fux. «Das ist toll, für manche Menschen aber auch ein bisschen einschüchternd. Es ist mehr als in Ordnung, es langsam anzugehen und sich von der eigenen Neugier leiten zu lassen.»

Wenn du ein bestimmtes Toy ausprobieren möchtest, kannst du es deinem Gegenüber einfach mal vorschlagen. «Es kann aber auch inspirierend und ziemlich lustig zugleich sein, sich einfach mal bei Amorana durch die verschiedenen Toys zu klicken», sagt Fux. «Das kann definitiv richtig gute Gespräche ankurbeln, wenn beide dafür offen sind. Und es kommt oft auch besser an, als wenn man ungefragt einfach ein Sexspielzeug schenkt.» Das solle man nur tun, wenn man sich sicher ist, dass die andere Person auch wirklich Freude daran hat.

Arcwave Ion für nur 138 statt 219 Franken

Der Arcwave Ion funktioniert mit der Pleasure-Air-Technologie, die bereits im Womanizer Millionen Frauen überglücklich gemacht hat. Die Oberfläche des Arcwave besteht aus superglattem Clean-Tech-Silikon, das einfach zu reinigen ist – und das Gerät erst noch 100 Prozent wasserdicht (IPX7) macht. Voll geladen hält der Arcwave Ion übrigens 70 Minuten am Stück durch. Bei Amorana gibts den Arcwave Ion jetzt für nur 138 statt 219 Franken.

Der Arcwave Ion funktioniert mit der Pleasure-Air-Technologie, die bereits im Womanizer Millionen Frauen überglücklich gemacht hat. Die Oberfläche des Arcwave besteht aus superglattem Clean-Tech-Silikon, das einfach zu reinigen ist – und das Gerät erst noch 100 Prozent wasserdicht (IPX7) macht. Voll geladen hält der Arcwave Ion übrigens 70 Minuten am Stück durch. Bei Amorana gibts den Arcwave Ion jetzt für nur 138 statt 219 Franken.

Solo-Sex in der Partnerschaft?

Auch bei der Selbstbefriedigung können die kleinen, vibrierenden Helferchen für viel Spass sorgen. Gerade in einer Partnerschaft ist Solo-Sex für viele jedoch noch immer ein heikles Thema. «Einerseits gibt es Menschen, die das Gefühl haben, ihnen werde etwas weggenommen oder sie seien nicht gut genug, wenn das Gegenüber neben dem Paarsex auch noch Selbstbefriedigung ausübt», erklärt Fux. «Oder es gibt solche, die selbst Fans von Solo-Sex sind und das Gegenüber geradezu drangsalieren, es auch oder noch öfter zu tun.» Beides hat nicht sehr lustvolle Konsequenzen für das Paarleben. «Wichtig ist, dass man darüber spricht. Nur so kann man sich austauschen, kennenlernen, gemeinsame Wege finden.»

Womanizer DUO aus sexologischer Sicht ein Plus

Bei Frauen ist der Womanizer DUO der Bestseller schlechthin. «Er stimuliert anders als der klassische Womanizer nicht nur die Klitoris, sondern gleichzeitig auch die Vagina. Es werden also zusätzliche Körperbereiche aktiviert und erotisiert. Aus sexologischer Sicht ist das definitiv ein Plus», sagt Fux.

Bei den Männern steht der Masturbator Arcwave Ion hoch im Kurs. Sozusagen das männliche Gegenstück zum Womanizer. «Er stimuliert gezielt eine ganz bestimmte Zone, nämlich das Frenulum. Das ist das Bändchen, das die Eichel mit dem Schaft verbindet», erklärt die Sexologin. «Dieser Bereich ist sehr nervendicht und somit sehr empfindlich. Das macht die Stimulation intensiv und das Toy sehr effizient. Ein Grund des Erfolgs ist sicher auch das schicke Design.»

Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.
Präsentiert von einem Partner

Dieser Beitrag wurde vom Ringier Brand Studio im Auftrag eines Kunden erstellt. Die Inhalte sind journalistisch aufbereitet und entsprechen den Qualitätsanforderungen von Ringier.

Kontakt: E-Mail an Brand Studio

Dieser Beitrag wurde vom Ringier Brand Studio im Auftrag eines Kunden erstellt. Die Inhalte sind journalistisch aufbereitet und entsprechen den Qualitätsanforderungen von Ringier.

Kontakt: E-Mail an Brand Studio

Fehler gefunden? Jetzt melden