Fux über Sex
«Wird sie sich in mich verlieben?»

Publiziert: 05.07.2018 um 17:23 Uhr
|
Aktualisiert: 17.10.2018 um 13:59 Uhr
Caroline Fux
Caroline FuxBlick-Sexologin

Ich (67) hatte letztens ein Treffen mit einer jungen Prostituierten im Saunaclub. Es war offensichtlich toll für sie, und sie hat mir zwei Tage später eine Message geschickt, dass es so richtig gut gewesen sei mit mir. Nun frage ich mich, ob ich nochmals zu ihr hingehen soll. Ich habe aber Zweifel, weil ich auf keinen Fall will, dass sie sich in mich verliebt, sich emotional an mich bindet und dass es deshalb dann irgendwann ein Drama gibt. Ausserdem muss ich zugeben, dass mich auch Abwechslung mit anderen Damen reizt. Was soll ich tun? Fredi

Lieber Fredi

Wer Bezahlsex in Anspruch nehmen will, der soll sich bewusst sein, was alles mit dieser Dienstleistung verbunden ist. Dazu gehört, dass man umsichtig und menschlich agiert und die Realität nicht ausblendet. Was Letzteres angeht, so gibt es vermutlich bei dir gewisse Zweifel.

Ohne Details über euren Kontakt zu wissen, wirkt es doch eher so, als müsstest du dir mehr um deine eigene Abgrenzung Sorgen machen als um jene dieser jungen Frau. Denn was du als totale Hingerissenheit ihrerseits interpretierst, ist wohl eher ein bewusster Plan und geschäftliches Geschick.

Es liegt im Interesse dieser Frau, dir das Gefühl zu geben, dass du etwas ganz Besonderes bist. Auf diese Weise sollst du dich gut fühlen und erneut Geld bei ihr ausgeben. In bester Stimmung und hoffentlich grosszügig.

Sei realistisch, was die Hoffnungen, Verpflichtungen und Grenzen im Rahmen von Bezahlsex sind. Und zwar für euch beide. Das heisst für dich, dass du dieser Frau gegenüber keine Verpflichtung hast, erneut sie zu besuchen statt einer anderen Sexworkerin. Und wenn du dir wirklich Sorgen machst um sie, dann doch eher darüber, ob ihre Arbeitsumstände korrekt und menschlich sind, denn ob sie vielleicht dein Herz an dich verlieren wird.

Werbung

Haben Sie Fragen zu den Themen Sex, Liebe und Beziehung?

Caroline Fux weiss Rat und gibt Tipps zu Unsicherheiten und Sorgen im Bereich von Lust und Liebe. Schreiben Sie Ihr Problem per E-Mail an caroline@blick.ch oder per Post: Caroline Fux, Ringier AG, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich.

Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.
Fehler gefunden? Jetzt melden