Steigende Zinsen
So sicherst du dir jetzt noch einen günstigen Kredit

Die Zinsen steigen. Was den Sparer freut, ist für Menschen, die einen Kredit aufnehmen wollen, keine gute Nachricht. So sicherst du dir jetzt noch einen günstigen Kredit, bevor die Zinsen in die Höhe schiessen.
Publiziert: 22.06.2022 um 00:01 Uhr
|
Aktualisiert: 22.06.2022 um 00:26 Uhr
Dies ist ein bezahlter Beitrag, präsentiert von LEND

Ein Anwärter auf das Unwort des Jahres ist ganz sicher Inflation. Ausgelöst durch Pandemie und Krieg, befindet sich die Preissteigerungsrate derzeit in vielen Ländern auf einem Rekordhoch. In der Schweiz kletterte die Teuerung im April zwar nur auf 2.5 Prozent, aber selbst das bedeutet eine beachtliche Steigerung im Vergleich zu den Vorjahren.

Ein Mittel, um die Inflation einzudämmen, ist die Anhebung der Leitzinsen durch die Zentralbanken. Was bereits den Anfang vom Ende der Niedrigzinsphase einläutet. Die Auswirkungen davon? Kurz gesagt: Kredite und Hypotheken werden teurer. Und das nach aktuellen Prognosen langfristig. Wer eine grössere Anschaffung oder den Kauf einer Immobilie plant, sollte nicht zu lange zögern. Da einige Banken ihre Sollzinsen bereits vorausschauend anheben, lohnt sich ein Blick auf unterschiedliche Offerten jetzt besonders. Den günstigsten Zinssatz findet man derzeit auf der Schweizer Plattform lend.ch.

Besserer Zins für deinen Kredit

Das irre Versprechen von LEND: Falls wir deinen derzeit gezahlten Zins nicht unterbieten, zahlen wir dir 250 Franken bar auf die Hand! Du sparst also garantiert. Lass jetzt gleich deinen Kredit prüfen – das kostet dich nur wenige Minuten.

Das irre Versprechen von LEND: Falls wir deinen derzeit gezahlten Zins nicht unterbieten, zahlen wir dir 250 Franken bar auf die Hand! Du sparst also garantiert. Lass jetzt gleich deinen Kredit prüfen – das kostet dich nur wenige Minuten.

Jetzt günstigen Kredit sichern und Geld sparen

Wer einen Privatkredit für einen Umzug, den Kauf eines Autos oder eine Renovierung plant, sollte sich beeilen. Auch Geschäftskredite für Unternehmen, eine Hypothek für eine Immobilie oder Refinanzierungskredite werden schon sehr bald deutlich teurer. Dabei könnte man bereits jetzt bares Geld sparen. Und zwar ganz simpel, indem man den bestehenden, teuren Kredit durch einen günstigeren ablöst oder mehrere Kredite bei nur einem Anbieter bündelt und künftig nur noch die niedrigeren Zinsen zahlt.

Das Schweizer Crowdlending-Unternehmen LEND belohnt jeden, der seine bestehenden Kredite prüft und refinanzieren möchte. Entweder dein derzeitig gezahlter Zins wird unterboten, oder du erhältst 250 Franken bar auf die Hand. Gespart wird also garantiert. Und statt dich mühsam durch Dutzende Zinsangebote zu googeln, reicht es, direkt bei LEND eine Refinanzierung anzufragen.

Übrigens: Die vorzeitige Rückzahlung des alten Kredits ist dank der Regelungen im Konsumkreditgesetz jederzeit kostenfrei möglich. Lediglich einige Anbieter verlangen für die Bearbeitung eine geringe Gebühr.

Schnell sein lohnt sich

Es gibt immer noch einige Möglichkeiten, sich einen fairen Kredit zu sichern. Denn während Banken und andere Kreditanbieter jetzt schon teilweise Zinsen über 9 Prozent verlangen, kannst du beispielsweise auf lend.ch unkompliziert und mit nur wenigen Klicks Kredite bereits ab 3.5 Prozent beantragen. Doch das Sprichwort «Zeit ist Geld» ist aktueller denn je. Egal, ob ein neues Auto, eine Ausbildung oder ein Umbau der Küche geplant ist – wichtig ist, sich nicht zu lange Zeit zu lassen.

Präsentiert von einem Partner

Dieser Beitrag wurde vom Ringier Brand Studio im Auftrag eines Kunden erstellt. Die Inhalte sind journalistisch aufbereitet und entsprechen den Qualitätsanforderungen von Ringier.

Kontakt: E-Mail an Brand Studio

Dieser Beitrag wurde vom Ringier Brand Studio im Auftrag eines Kunden erstellt. Die Inhalte sind journalistisch aufbereitet und entsprechen den Qualitätsanforderungen von Ringier.

Kontakt: E-Mail an Brand Studio

Fehler gefunden? Jetzt melden