Werbung
Werbung
Dossier

Mahmud Ahmadinedschad

Nach dem Tod von Ebrahim Raisi
Iran wählt einen neuen Präsidenten
Iran wählt einen neuen Präsidenten
Nach dem Tod von Ebrahim Raisi
Iran wählt einen neuen Präsidenten
Im Mai kam der iranische Präsident Ebrahim Raisi bei einem Helikopterabsturz ums Leben. Nun wählt das iranische Volk einen neuen Regierungschef.
Seltener Besuch
Irans Präsident in Syrien
Irans Präsident in Syrien
Seltener Besuch
Irans Präsident in Syrien
Nach mehr als einem Jahrzehnt ist erstmals wieder ein iranischer Präsident ins Bürgerkriegsland Syrien gereist.
Konflikt mit Israel
Iranischer Präsident droht Tel Aviv und Haifa mit Zerstörung
Iranischer Präsident droht Tel Aviv und Haifa mit Zerstörung
Konflikt mit Israel
Iranischer Präsident droht Tel Aviv und Haifa mit Zerstörung
Irans Präsident Ebrahim Raisi hat an einem Militärfeiertag Israel mit Zerstörung gedroht. Der kleinste Schritt seitens der Feinde Irans ziehe eine harte Antwort der Streitkräfte nach sich, sagte Raisi am Dienstag im Staatsfernsehen.
EDA-Iran-Spezialistin
«Diplomatinnen müssen sich an die Gesetze des Gastlandes halten»
«Diplomatinnen müssen sich an die Gesetze des Gastlandes halten»
EDA-Iran-Spezialistin
«Diplomatinnen müssen sich an die Gesetze des Gastlandes halten»
Eine Schweizer Botschafterin trat im Iran mit Kopftuch auf. Das stösst bei vielen auf Unverständnis. Maya Tissafi, Chefin der Abteilung Mittlerer Osten und Nordafrika im Aussendepartement, erklärt diesen Besuch.
Wegen Kopftuch-Auftritt
Micheline Calmy-Rey kritisiert Schweizer Botschafterin
«Ich hätte auf einen Besuch verzichtet»
Mit Video
Wegen Kopftuch-Auftritt
Micheline Calmy-Rey kritisiert Schweizer Botschafterin
Eine Schweizer Botschafterin trat im Iran mit Kopftuch auf. Das stösst bei hiesigen Aussenpolitikern auf Unverständnis. Auch alt Bundesrätin Micheline Calmy-Rey spricht von einem «fragwürdigen Zeichen».
Regimegegner sind empört
Schweizer Botschafterin tritt im Iran mit Kopftuch auf
Schweizer Botschafterin tritt im Iran mit Kopftuch auf
Regimegegner sind empört
Schweizer Botschafterin tritt im Iran mit Kopftuch auf
Legitimiert die Schweizer Botschafterin Nadine Olivieri Lozano die Gewalt an den Protestierenden im Iran? Weil die Mullahs mit einem Kopftuch-Auftritt der Diplomatin Propaganda machen, kritisieren Regimegegner die Schweizer Vertreterin in Teheran.
Präsidentenwahl im Iran
Spitzenkandidaten reichen Bewerbung ein
Ebrahim Raeissi, Chef der Justizbehörde des Irans, spricht mit Pressevertretern nachdem er sich als Kandidat für die Präsidentschaftswahlen registriert hat. Foto: Ebrahim Noroozi/AP/dpa
Präsidentenwahl im Iran
Spitzenkandidaten reichen Bewerbung ein
Die Spitzenkandidaten der wichtigsten politischen Fraktionen im Iran haben ihre Bewerbung zur Präsidentenwahl am 18. Juni eingereicht.
Gegen Kopftuchzwang für Frauen
Regimekritiker bewirbt sich für Präsidentenamt in Iran
Unterstützer des ehemaligen Präsidenten Ahmadinejad halten Plakate mit seinem Konterfei, während er sich im Innenministerium als Kandidat für die Präsidentschaftswahlen am 18. Juni registriert. Polizisten hindern die Unterstützer daran sich dem Gebäude des Ministeriums zu nähern. Foto: Vahid Salemi/AP/dpa
Gegen Kopftuchzwang für Frauen
Regimekritiker bewirbt sich für Präsidentenamt in Iran
Der renommierte Regimekritiker Mostafa Tadschsadeh hat seine Kandidatur für das iranische Präsidentenamt bekanntgegeben.
Iran
Ahmadinedschad kandidiert erneut für Präsidentenamt
Der ehemalige Präsident Mahmoud Ahmadinedschad zeigt sein Siegeszeichen. Foto: Vahid Salemi/AP/dpa
Iran
Ahmadinedschad kandidiert erneut für Präsidentenamt
Der ehemalige iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad kandidiert erneut für das Präsidentenamt. Der 64-Jährige erschien am Mittwoch im Innenministerium und registrierte sich für die Wahl am 18. Juni.
Wegen angeblicher Propaganda
Iranischer Blogger Ruhollah Sam (†47) hingerichtet
Iranischer Blogger Ruhollah Sam (†47) hingerichtet
Wegen angeblicher Propaganda
Iranischer Blogger Ruhollah Sam (†47) hingerichtet
Der iranische Dissident Ruhollah Sam ist am Samstag hingerichtet worden. Nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur IRNA wurde der 47-jährige Sam in Teheran gehängt. Die Justizbehörde in Teheran bestätigte IRNA zufolge die Hinrichtung.
ZurückWeiter