Werbung
Werbung
Dossier

Dominique Strauss-Kahn

USA
Gefängnis Rikers Island wird geschlossen
USA
Gefängnis Rikers Island wird geschlossen
Die berüchtigte Gefängnisinsel Rikers Island in New York soll geschlossen werden: Der Stadtrat bewilligte am Donnerstag einen milliardenschweren Plan, der vorsieht, den riesigen Gefängniskomplex bis 2026 durch kleinere Haftanstalten zu ersetzen.
Affäre Weinstein
Weinstein verliert Brafman als Anwalt
Harvey Weinstein (links) kann nicht mehr auf die Dienste des Starverteidigers Benjamin Brafman (vorne rechts) zählen. (Archivbild)
Affäre Weinstein
Weinstein verliert Brafman als Anwalt
New York – Der frühere Filmproduzent Harvey Weinstein verliert im Verfahren um schwere Missbrauchsvorwürfe die Dienste von Starverteidiger Benjamin Brafman. Der prominente Anwalt sagte am Mittwoch der US-Zeitung "New York Post", er ziehe sich von dem Fall zurück.
Er soll vier Frauen vergewaltigt haben
Islamforscher Ramadan gibt Liaison mit Beschuldigerin zu
Sitzt seit Februar in Frankreich in Haft: der Schweizer Islamwissenschaftler Tariq Ramadan. (Archivbild)
Er soll vier Frauen vergewaltigt haben
Islamforscher Ramadan gibt Liaison mit Beschuldigerin zu
Der von vier Frauen wegen Vergewaltigung beschuldigte Schweizer Islamforscher Tariq Ramadan hat erstmals eine «einvernehmliche» sexuelle Beziehung mit einem seiner mutmasslichen Opfer eingestanden. Die Richter verzichteten allerdings, eine Klage der Frau zuzulassen.
Affäre Weinstein
Weinstein gegen Kaution wieder frei
Ex-Holliwood-Produzent Harvey Weinstein ist formell der Vergewaltigung und sexuellen Belästigung beschuldigt und danach abgeführt worden.
Affäre Weinstein
Weinstein gegen Kaution wieder frei
New York – Der Ex-Hollywood-Produzent Harvey Weinstein hat sich rund ein halbes Jahr nach Bekanntwerden der Vorwürfe sexueller Übergriffe am Freitag den New Yorker Behörden gestellt. Der Produzent wurde angeklagt und anschliessend gegen Kaution auf freien Fuss gesetzt.
So verteidigt Weinsteins Anwalt den Hollywood-Grüsel
«Sex zugunsten der Karriere ist keine Vergewaltigung»
Interpretiert sexuelle Belästigung und Vergewaltigung eigenwillig: Der gefallene Hollywood-Filmproduzent Harvey Weinstein sieht sich nicht als Täter, sondern eher als Opfer (in einer Aufnahme vom 24. Mai 2017 in Cap d'Antibes, Frankreich).
So verteidigt Weinsteins Anwalt den Hollywood-Grüsel
«Sex zugunsten der Karriere ist keine Vergewaltigung»
Harvey Weinsteins Anwalt versucht, Vorwürfe gegen den Produzent in einem Interview mit der Londoner Zeitung «The Times» zu entkräften.
Finanzbetrug
«Meistgehasster Mann der USA» verurteilt
Verurteilt, aber noch auf freiem Fuss: Manager Shkreli wurde des Finanzbetrugs überführt - in mehreren Anklagepunkten aber freigesprochen.
Finanzbetrug
«Meistgehasster Mann der USA» verurteilt
New York – Der einst als «meistgehasster Mann der USA» betitelte US-Pharma- und Hedgefondsmanager Martin Shkreli ist wegen Finanzbetrugs verurteilt worden. Der 34-Jährige kam mit dem am Freitag verkündeten Urteil eines New Yorker Bundesgerichts allerdings glimpflich davon.
Frankreich
Lagarde schuldig - aber ohne Strafe
Christine Lagarde ist zwar schuldig, erhält aber keine Strafe. (Archiv)
Frankreich
Lagarde schuldig - aber ohne Strafe
Paris – Dem Internationalen Währungsfonds IWF droht nach einem Schuldspruch gegen seine Chefin Christine Lagarde eine neue Führungskrise.
Nach Lagarde-Schuldspruch
IWF droht Führungsdebatte
Christine Lagarde am 12. Dezember in Paris vor Gericht.
Nach Lagarde-Schuldspruch
IWF droht Führungsdebatte
Dem Internationalen Währungsfonds IWF droht nach einem Schuldspruch gegen seine Chefin Christine Lagarde eine neue Führungskrise.
Prozess wegen Zuhälterei
Freispruch für Strauss-Kahn!
Warten auf das Urteil: Dominique Strauss-Kahn während dem Prozess im Februar (Archiv)
Prozess wegen Zuhälterei
Freispruch für Strauss-Kahn!
Die wilden Sex-Partys haben für Dominique Strauss-Kahn keine juristischen Konsequenzen. Das Gericht sprach ihn vom Vorwurf der Zuhälterei frei.
ZurückWeiter