Werbung
Werbung
Dossier

Boko Haram

«Zutiefst demütig»
Herzogin Meghan schreibt Dankesbrief nach Nigeria-Besuch
Herzogin Meghan schreibt Dankesbrief nach Nigeria-Besuch
«Zutiefst demütig»
Herzogin Meghan schreibt Dankesbrief nach Nigeria-Besuch
Zehn Tage nach ihrer Nigeria-Reise hat Herzogin Meghan ein Dankschreiben an einen Yoruba-König verfasst, der ihr einen nigerianischen Namen gab. Der Herrscher veröffentlichte den Brief nun auf Instagram.
Empörung in Nigeria
Behörden verheiraten 100 verwaiste junge Frauen
Behörden verheiraten 100 verwaiste junge Frauen
Empörung in Nigeria
Behörden verheiraten 100 verwaiste junge Frauen
Behörden im Norden Nigerias halten trotz einer landesweiten Kontroverse an einer geplanten Massenverheiratung von 100 verwaisten jungen Frauen fest. Die Hochzeit sollte am Freitagnachmittag (Ortszeit) in Kontagora im nördlichen Bundesstaat Niger stattfinden.
Entführungsserie
Weitere 87 Menschen in Nigeria verschleppt
Weitere 87 Menschen in Nigeria verschleppt
Entführungsserie
Weitere 87 Menschen in Nigeria verschleppt
In einer Reihe von Massenentführungen im Norden Nigerias sind weitere 87 Menschen verschleppt worden. Die Menschen seien am Sonntagabend aus einem Dorf im Regierungsbezirk Kajuru im nordwestlichen Bundesstaat Kaduna entführt worden.
Boko Haram
200 Frauen und Kinder in Nigeria entführt
200 Frauen und Kinder in Nigeria entführt
Boko Haram
200 Frauen und Kinder in Nigeria entführt
Bei einer Massenentführung in Nigeria sind nach Schätzungen der Vereinten Nationen (Uno) vergangene Woche mehr als 200 Menschen entführt worden.
Geschichte
Claude Cueni über die Ukraine
Selenski allein zu Hause
Selenski allein zu Hause
Geschichte
Geschichte
Claude Cueni über die Ukraine
Selenski allein zu Hause
Der russische Angriffskrieg wütet schon lange in der Ukraine. Grössere Erfolge für die Ukraine bleiben in letzter Zeit aus. Claude Cueni schreibt über die Kritik an Selenskis Politik aus dem eigenen Land.
Gastkommentar
Der Fall Tariq Ramadan
Der sexuelle Dschihad eines Predigers
Der sexuelle Dschihad eines Predigers
Gastkommentar
Gastkommentar
Der Fall Tariq Ramadan
Der sexuelle Dschihad eines Predigers
Eine Frau aus der Romandie wirft Tariq Ramadan vor, sie sexuell missbraucht zu haben. Der Vorfall liegt über zehn Jahre zurück, die Anzeige erfolgte vor fünf Jahren. Übermorgen beginnt der Prozess gegen den einstigen Superstar der muslimischen Jugend Europas.
Wahllokalte lange geöffnet
Starke Verzögerungen bei Wahlen in Nigeria
Viele Wahllokale länger geöffnet als geplant – Spannendes Präsidentschaftsrennen
Wahllokalte lange geöffnet
Starke Verzögerungen bei Wahlen in Nigeria
Die Präsidentschaftswahlen in Nigeria verzögern sich. Am Sonntag soll der neue Präsident des bevölkerungsreichsten Lands Afrikas dann gewählt werden.
Trainings in Tschetschenien
Kadyrow baut Kinder-Armee auf
Kadyrow baut Kinder-Armee auf
Mit Video
Trainings in Tschetschenien
Kadyrow baut Kinder-Armee auf
Ukrainische Kinder sollen in Zukunft für die russische Armee kämpfen. Der brutale Rekrutierungsprozess ist in vollem Gange und wird ausgebaut. Welche Kinder-Armeen gibt es auf der Welt sonst noch?
In Haiti mit der Deza-Chefin
«Lähmende Angst kenne ich nicht»
«Lähmende Angst kenne ich nicht»
Mit Video
In Haiti mit der Deza-Chefin
«Lähmende Angst kenne ich nicht»
Sie muss den Grossumbau der Auslandshilfe stemmen, reist in Gebiete voller Hunger, Zerstörung, Gewalt und entkommt manchmal selber knapp dem Tod. Patricia Danzi (53) bleibt zuversichtlich – aber misstrauisch. Unsere Autorin war auf Dienstbesuch in Haiti dabei.
Beging Shekau Suizid?
Boko Haram bestätigt Tod ihres berüchtigten Anführers
Boko Haram bestätigt Tod ihres berüchtigten Anführers
Beging Shekau Suizid?
Boko Haram bestätigt Tod ihres berüchtigten Anführers
Die nigerianische Islamistengruppe Boko Haram hat den Tod ihres berüchtigten Anführers Abubakar Shekau bestätigt.
ZurückWeiter