Werbung
Werbung
Dossier

Andrea Dovizioso

Italiener hat keine Lust mehr
Dovizioso gibt MotoGP-Rücktritt bekannt
Andrea Dovizioso gibt MotoGP-Rücktritt bekannt
Italiener hat keine Lust mehr
Dovizioso gibt MotoGP-Rücktritt bekannt
Andrea Dovizioso (36) wird man in der Saison 2023 vergebens auf der Startliste suchen. Dem MotoGP-Fahrer fehle das Vergnügen, weshalb er nun seinen Rücktritt bekannt gibt.
«Früher war mir das peinlich»
Lüthi vor letztem GP über seine Bauern-Herkunft
«Früher war mir das peinlich»
«Früher war mir das peinlich»
Lüthi vor letztem GP über seine Bauern-Herkunft
Mit seinem 318. GP endet heute die WM-Karriere von Tom Lüthi. Der Ex-Weltmeister geht am Ort seines grössten Erfolgs auf die denkwürdigsten Episoden seit 2002 zurück. Mit speziellen Erinnerungsstücken und einem speziellen Fotografen.
Highlights und Tiefschläge
Tom Lüthis persönliche Top-und-Flop-Rangliste
Tom Lüthis persönliche Top-und-Flop-Rangliste
Mit Video
Highlights und Tiefschläge
Tom Lüthis persönliche Top-und-Flop-Rangliste
Nur noch für sieben Rennen ist Tom Lüthi aktiver GP-Pilot. Bei der Rücktrittsverkündung vergangene Woche blickt er auf die besten und schlimmsten Momente seiner Karriere zurück.
Endloses Gesundheits-Drama
Fährt Marc Marquez nie mehr MotoGP?
Fährt Marc Marquez nie mehr MotoGP?
Mit Video
Endloses Gesundheits-Drama
Fährt Marc Marquez nie mehr MotoGP?
Der spanische MotoGP-Seriensieger Marc Marquez (27) muss sich diese Woche zum dritten Mal an seinem gebrochenen Arm operieren lassen. Der Saisonstart 2021 ist gefährdet. Und womöglich seine ganze Karriere.
Lüthis 300. GP wird zum Flop
Töff-Nobody Joan Mir ist MotoGP-Weltmeister!
Töff-Nobody Joan Mir ist MotoGP-Weltmeister!
Lüthis 300. GP wird zum Flop
Töff-Nobody Joan Mir ist MotoGP-Weltmeister!
Beim GP in Valencia fällt Moto2-Pilot Tom Lüthi nur durch seinen Statistik-Meilenstein auf. Im MotoGP-Rennen verwertet Joan Mir den ersten Matchball zum sensationellen WM-Titel.
300. GP mitten in der Krise
Aegerter hat Mitleid mit Tom Lüthi
Aegerter hat Mitleid mit Tom Lüthi
300. GP mitten in der Krise
Aegerter hat Mitleid mit Tom Lüthi
Erstmals in seiner Moto2-Karriere fährt Tom Lüthi hinterher. Ausgerechnet jetzt wird er zum erst vierten Fahrer der WM-Geschichte mit 300 GP-Teilnahmen.
Wer wird MotoGP-Weltmeister?
Das irrste Titelrennen aller Zeiten
Das irrste Titelrennen aller Zeiten
Wer wird MotoGP-Weltmeister?
Das irrste Titelrennen aller Zeiten
Vielleicht spielen Sie besser Lotto, als den neuen Weltmeister in der Töff-Königsklasse zu tippen! Das MotoGP-Feld ist so ausgeglichen wie noch nie.
Sieg & WM-Lead für Quartararo
Rossi schmeisst mit Crash Chance auf 200. Podest weg
Rossi schmeisst mit Crash Chance auf 200. Podest weg
Mit Video
Sieg & WM-Lead für Quartararo
Rossi schmeisst mit Crash Chance auf 200. Podest weg
Der heisseste Fahrer des Moto2-Renntages in Barcelona ist leider nicht Tom Lüthi. Der 34-Jährige wird nur 11. Stattdessen sorgt Augusto Fernandez für eine feurige Show. In der MotoGP brilliert Fabio Quartararo.
Kein Schweizer Sonntag
Rang 9 für Lüthi – Aegerter stürzt
Rang 9 für Lüthi – Aegerter stürzt
Kein Schweizer Sonntag
Rang 9 für Lüthi – Aegerter stürzt
Kein Schweizer Sonntag in Misano. Mit Platz 9 gelingt Moto2-Pilot Lüthi im Sprintrennen nur Schadensbegrenzung. MotoE-Fahrer Aegerter wird gar abgeschossen.
Raffin gibt bei Comeback auf
Lüthi bestätigt gute Form – Rang 6 in San Marino
Lüthi bestätigt gute Form – Rang 6 in San Marino
Raffin gibt bei Comeback auf
Lüthi bestätigt gute Form – Rang 6 in San Marino
Tom Lüthi fährt in San Marino dank eines Glanzstarts auf den 6. Rang – Jesko Raffin muss beim ersten Rennen nach seiner Erkrankung aufgeben. In der MotoE glänzt Dominique Aegerter weiter.
ZurückWeiter