Werbung
Werbung
Dossier

Airberlin

Comeback der Hype-Aktie?
Gamestop-Aktie hebt wieder ab
Gamestop-Aktie hebt wieder ab
Comeback der Hype-Aktie?
Gamestop-Aktie hebt wieder ab
2021 löste Keith Gill einen Börsensturm aus. Die Aktie des Videospielanbieters GameStop erlebte einen massiven Aufschwung. Jetzt ist Gill zurück – und die Aktie legt wieder um über 50 Prozent zu.
Fans überbieten sich bei Air-Berlin-Auktion
Wer zahlt 200 Euro für 2 Kilo Schoggi-Herzli?
Wer zahlt 200 Euro für 2 Kilo Schoggi-Herzli?
Fans überbieten sich bei Air-Berlin-Auktion
Wer zahlt 200 Euro für 2 Kilo Schoggi-Herzli?
Bis zum 2. Februar wird das Inventar der Pleite-Airline Air Berlin versteigert. Besonders beliebt ist ein Schweizer Produkt.
Trolleys, Sitze, Schoggiherzli – alles muss raus!
Air-Berlin-Inventar kommt unter den Hammer
Air-Berlin-Inventar kommt unter den Hammer
Trolleys, Sitze, Schoggiherzli – alles muss raus!
Air-Berlin-Inventar kommt unter den Hammer
Die Pleite-Airline Air Berlin braucht Geld, um die Insolvenz abzuwickeln. Die Versteigerung von Flugzeugsitzen und Trolleys soll dabei helfen. Unter den Hammer kommt fast das gesamte Inventar.
Hat er Gelder der insolventen Airline veruntreut?
Air-Berlin-Gründer unter Verdacht
Air-Berlin-Gründer unter Verdacht
Hat er Gelder der insolventen Airline veruntreut?
Air-Berlin-Gründer unter Verdacht
Laut einem Gutachten soll Joachim Hunold – einst CEO und heute Verwaltungsrat von Air Berlin – Gelder veruntreut haben. Er soll unter anderem Geschäftsflieger für Privatreisen genutzt und eine Eigentumswohnung an die Airline vermietet haben.
Air Berlin stellt Flugbetrieb wohl am 28. Oktober ein
Mitarbeiter sollen sich «aktiv umschauen»
Früher ein gewohntes Bild: Air Berlin flog auch Tausende Schweizer in die Ferien.
Air Berlin stellt Flugbetrieb wohl am 28. Oktober ein
Mitarbeiter sollen sich «aktiv umschauen»
In einem Brief an die Mitarbeiter kündigt Air Berlin das Ende des Flugbetriebs an. Und fordert die Angestellten auf, sich einen neuen Job zu suchen.
Air Berlin stinksauer auf «kranke» Piloten
Chef droht mit Grounding und Sanierungs-Stopp!
Air-Berlin-Maschinen im Mai am Flughafen Berlin-Brandenburg.
Air Berlin stinksauer auf «kranke» Piloten
Chef droht mit Grounding und Sanierungs-Stopp!
Zahlreiche Flüge der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin fallen heute aus, weil sich zig Piloten «krank» meldeten. Betroffen sind auch Flüge ab Zürich. Die Airline spricht von einer «existenzbedrohenden» Situation, die mehrere Millionen Euro kostet – es drohe ein Grounding.
Schoggi-Herzen-Versteigerung und Spenden-Kässeli
Diese Blüten treibt die Air-Berlin-Insolvenz
Diese Blüten treibt die Air-Berlin-Insolvenz
Schoggi-Herzen-Versteigerung und Spenden-Kässeli
Diese Blüten treibt die Air-Berlin-Insolvenz
Das E-Commerce-Team von Air Berlin stellt sich zum Verkauf, per Kollekte wird im Flieger fürs Management gesammelt, Schoggi-Herzli kommen zur Versteigerung. So geht Deutschland mit der Pleite von Air Berlin um.
Luftfahrt
Keine Übernahme von Airberlin
Carsten Spohr will die angeschlagene Airberlin weiterhin anschieben, aber nicht übernehmen. (Archiv)
Luftfahrt
Keine Übernahme von Airberlin
Berlin – Lufthansa-Chef Carsten Spohr will die angeschlagene Fluggesellschaft Airberlin nach eigenen Worten weiter unterstützen, das Unternehmen jedoch nicht übernehmen.
Luftverkehr
Letzter Belair-Flug Ende Oktober
Air Berlin hat entschieden: Der deutsche Billigflieger wird Schweizer Tochter Belair ab kommenden Herbst einstellen. (Archiv)
Luftverkehr
Letzter Belair-Flug Ende Oktober
Die Schweizer Fluglinie Belair wird Ende Oktober liquidiert. Das hat die Muttergesellschaft Airberlin am Dienstagabend mitgeteilt. Die sieben Flugzeuge werden der österreichische NIKI verkauft. die rund 280 Mitarbeiter erhielten eine Anstellungsgarantie für 12 Monate.
Piloten für Eurowings
Belair wird zum «Personaldienstleister»
Belair wird zum «Personaldienstleister»
Piloten für Eurowings
Belair wird zum «Personaldienstleister»
Der Schweizer Fluglinie Belair droht per Ende März das Aus. Die Muttergesellschaft Airberlin will sie liquidieren. Das Personal soll für zwölf Monate eine Job-Garantie erhalten.
ZurückWeiter