Whatsapp im Jahr 2024
Diese neuen Funktionen kommen auf dein Handy

Update für App: Instagram und Whatsapp nähern sich an, ein Name ersetzt die Handynummer und bald kannst du über den Messenger auch Filme schauen.
Publiziert: 05.01.2024 um 11:39 Uhr
|
Aktualisiert: 05.01.2024 um 13:31 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
1/5
Meta hat 2024 einige Neuerungen für Whatsapp geplant.
nnnnnnn.jpg
Tobias BolzernRedaktor Digital

Whatsapp ist der weltweit beliebteste Messenger. Über 2,8 Milliarden Menschen nutzen die App täglich, oft sogar mehrmals. Im vergangenen Jahr hat Meta, das Unternehmen hinter Facebook und Instagram, zahlreiche neue Funktionen für Whatsapp eingeführt.

So können nun mit Whatsapp Fotos und Videos in höherer Auflösung verschickt werden. Nutzerinnen und Nutzer haben mittlerweile auch die Möglichkeit, schon verschickte Nachrichten zu bearbeiten und zudem wurden die Whatsapp-Kanäle lanciert. Für 2024 sind ebenfalls zahlreiche Neuerungen geplant. Eine Übersicht.

1

Whatsapp rutscht näher zu Instagram

Meta-Apps sind gut miteinander verbunden. So können Nutzerinnen und Nutzer beispielsweise das gleiche Reel auf Instagram und Facebook teilen. Wer Metas neue Twitter-Alternative Threads nutzt, kann Beiträge direkt auf Insta stellen. Obwohl Whatsapp Teil dieses Ökosystems ist, lassen sich Inhalte bisher nicht plattformübergreifend teilen.

Es sieht aber so aus, als ob sich das nun ändern könnte. In einer Testversion des Messengers ist eine Funktion aufgetaucht, die ermöglichen soll, den Whatsapp-Status direkt als Insta-Story zu teilen, erklärt wabetainfo.com. Die entsprechende Funktion lasse sich aber auch deaktivieren, heisst es weiter. Praktisch wird es für Nutzerinnen und Nutzer sein, die sowieso den Status in beiden Apps à jour halten. Noch befindet sich das Feature in der Entwicklungsphase, soll aber mit einem künftigen Update ausgerollt werden.

2

Name ersetzt Handynummer

Whatsapp könnte bald eine neue Funktion einführen, die es Nutzern ermöglicht, sich mit Benutzernamen zu verbinden, anstatt ihre Telefonnummer teilen zu müssen. Diese Funktion wurde bereits in einer Testversion für Android und den Webclient entdeckt. Andere Apps wie Telegram, Instagram, Facebook und X haben Benutzernamen schon seit längerem im Einsatz. Bald sollen Whatsapp-Nutzer ihre Profile personalisieren und sich mit einer eindeutigen Kennung mit anderen verbinden können, so wabetainfo.com.

3

Filme schauen mit Whatsapp

Manchmal ist man sich verbunden, aber zwischendrin liegen Hunderte oder gar Tausende Kilometer. Für solche Momente ist eine neue Funktion gedacht, welche sich ebenfalls in der Testphase befindet. Künftig soll man bei Videoanrufen via Whatsapp gemeinsam Musik hören können oder gleichzeitig einen Film schauen können. Wie funktioniert das? Während eines Videocalls wird die Audioquelle vom Handy des Gesprächspartners über die Bildschirmfreigabe mitgesendet. Diese Funktion wurde bereits in einer Vorabversion des Messengers für iPhones und Android-Handys entdeckt. Der Facebook-Messenger stellte bereits 2020 die Funktion «watch together» vor, und auch Apple bietet mit Shareplay eine ähnliche Funktion für Facetime an.

Werbung
Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare