Oldtimerzentren in der Schweiz boomen
Tempel der Traditionen

Es geht um weit mehr als «nur» um Autohandel. Betriebe wie das Basler Pantheon, die V8 Bros. oder die Schmohl Exclusive Classic Cars sind richtige Tempel, wo die Leidenschaft für Oldtimer gelebt wird – mit allem Drum und Dran.
Publiziert: 22.07.2023 um 04:49 Uhr
1/18
Bei Erlebniswelten wie dem Pantheon Basel in Muttenz gehts um weit mehr als «nur» um Autohandel.
RMS_Portrait_948.JPG
Raoul SchwinnenRedaktor Auto & Mobilität

Man muss nicht der Besitzer eines Oldtimers sein, um die Passion für klassische Autos zu leben. Dank Erlebniswelten wie dem Pantheon Basel in Muttenz BL oder der Autobau in Romanshorn TG kann man auch ohne in die Welt der Young- und Oldtimer eintauchen. Selbst klassische Autoverkaufshäuser wie Emil Frey oder Schmohl sind mit ihren authentisch eingerichteten Klassik-Zentren längst Begegnungsstätten für die Oldtimer-Szene.

Das gilt auch für die V8 Bros., bei denen sich in Trimbach SO auch an einem normalen Samstag die Menschentrauben bilden. Nicht immer gehts dann um An- und Verkauf, um rare Ersatzteile oder die Miete eines Oldies. Für viele Fans sind diese Tempel der Traditionen auch längst zum Lieblingsplatz fürs Fachsimpeln beim Kaffee avanciert.

Wir stellen hier, stellvertretend für weitere ähnliche Einrichtungen, drei Betriebe und Institutionen kurz vor.

V8 Bros., Trimbach SO: Eldorado für Ami-Fans

Roland Schibli (46) lacht: «Wenn an einem Samstag über hundert Leute bei uns vorfahren, wirkt das oft wie ein kleiner Ami-Treff.» Der gelernte Maschinenmechaniker führt in Trimbach bei Olten seit zwölf Jahren die V8 Bros. – ein Eldorado für Fans amerikanischer Strassenkreuzer. Auf rund 3000 Quadratmetern bietet Schibli einen Rundumservice für die legendären US-Modelle der 1950er- bis 1980er-Jahre an. «Bei uns kann man ein Auto kaufen, warten oder restaurieren lassen. Einen US-Klassiker für Ausfahrten mieten oder sich in der Ausstellung umsehen und an der Bar fachsimpeln.»

Schiblis Geschäft brummt. Auch weil es bei ihm neben den populären Bestsellern Ford Mustang oder Chevrolet Camaro und Corvette auch Ausgefalleneres wie einen Oldsmobile 88 oder einen 1970er Dodge Coronet R/T Super Drag Pack zu sehen gibt. Letzteren baute sich Schibli einst für den Eigengebrauch komplett neu auf. «Doch wie unser Geschäft eben ist, habe ich ihn schliesslich doch schweren Herzens verkauft.» Weitere Infos: www.v8bros.ch

Pantheon Basel, Muttenz BL: Erlebniswelt für Oldiefreunde

Ein Parkhaus für Oldtimer – das war ursprünglich die Idee des Pantheon in Muttenz. Der Basler Oldtimer-Enthusiast Stephan Musfeld (69) suchte für sich und seine Freunde Platz, um ihre wertvollen Autos sicher unterzubringen. Nachdem 2006 ein Gebäude gefunden war, baute er die Idee aus: Im Parterre entstand ein Oldtimer-Marktplatz. Dazu Werkstattboxen, wo man unter kundiger Aufsicht am eigenen Oldtimer schrauben kann.

Werbung

Ein Restaurant mit Blick auf die Werkstatt und ein Museum mit Permanent- und Wechselausstellungen machen das Thema Oldtimer dem Publikum zugänglich. Das Basler Pantheon ist ein Erfolg. Seit seiner Eröffnung vor 15 Jahren läuft es wie geschmiert. «Rund 170 Fahrzeuge stehen fix auf dem Areal. Unsere Abstellplätze sind prima ausgelastet. Auch das Restaurant ist fast jeden Abend ausgebucht», freut sich Stephan Musfeld. Seine Dienstleistungen sind aber auch kreativ: So bietet er Mietern unter anderem ein Abstaub-Abo an, damit sich die historischen Fahrzeuge auch stets glanzvoll präsentieren. Weitere Infos: www.pantheonbasel.ch

Schmohl Exclusive Classic Cars, Kemptthal ZH: Very British

Die Umgebung passt. The Valley, das frühere Areal der Maggifabrik in Kemptthal, bietet altes Gemäuer mit modernem Zeitgeist. Hippe Start-ups nutzen den geschichtsträchtigen Standort für ihre kreativen Geschäftsideen. Seit rund acht Monaten auch die Schmohl AG, die am Hauptsitz unweit des Flughafens Zürich noble Neuwagen von Bentley, Bugatti, McLaren und Rolls-Royce verkauft. Doch am neuen, rund 450 Quadratmeter grossen Begegnungsort in Kemptthal dreht sich bei Schmohl Exclusive Classic Cars alles um Young- und Oldtimer.

Jeweils rund 20 automobile Preziosen stehen dort, werden an- und verkauft, repariert, restauriert und unterhalten. Der Fokus liegt auf britischen Marken, das Team um Leiter Arthur Schneider nimmt sich aber auch Klassikern von Ferrari, Porsche oder Mercedes an. «Bei uns ist jeder willkommen», sagt Schneider. «Käufer, Verkäufer, Sammler, aber auch Klassikfreunde, die sich gerne an der eigens eingerichteten Bar übers Thema unterhalten oder unseren geschulten Mechanikern bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen.» Denn über dem Geruch von Politur und Öl liegt immer auch Kaffeeduft. Weitere Infos: www.schmohl-exclusive-cars.ch

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare