Solche Bilder gab es noch nie: So spektakulär landet der Rover auf dem Mars(03:25)

Solche Aufnahmen gab es noch nie
So spektakulär landet Mars-Rover «Perseverance» auf dem roten Planeten

Der letzte Woche auf dem roten Planeten gelandete Mars-Rover «Perseverance» hat unglaubliche Videobilder von seiner Landung zur Erde geschickt. Noch nie hat eine Weltraumsonde solche Aufnahmen aus unserem Sonnensystem eingefangen.
Publiziert: 23.02.2021 um 01:13 Uhr
|
Aktualisiert: 30.04.2024 um 14:49 Uhr
1/12
Diese spektakulären Aufnahmen wurden wenige Momente vor der Rover-Landung auf dem Mars gemacht.

Die US-Weltraumagentur Nasa hat ein spektakuläres Video von der Landung des Rovers «Perseverance» auf dem Mars veröffentlicht - und erstmals auch Töne vom roten Planeten.

Die dreieinhalbminütigen Aufnahmen zeigen eindrucksvoll, wie sich auf den letzten elf Flugkilometern der Raumsonde der Fallschirm öffnet, der Hitzeschild weggesprengt wird und die rötliche Mars-Oberfläche immer näher kommt.

Schliesslich zeigen die Bilder mehrerer Kameras, wie der Rover vom in der Luft schwebenden Landemodul aus auf den Boden abgeseilt wird, während Staub aufwirbelt. Dann landet das Erkundungsfahrzeug sicher auf dem äusseren Nachbarn der Erde.

Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.

Die Aufnahmen haben auch die Nasa-Wissenschaftler dermassen begeistert, dass «wir alle sie über das Wochenende viele, viele Male angeschaut haben», so Nasa-Manager Michael Watkins. Die Videoaufzeichnungen von der Landung sind eine Premiere in der Geschichte der Weltraumerforschung. «Das sind wirklich unglaubliche Videos», so Watkins. «Das ist das erste Mal, dass wir ein Ereignis wie die Landung auf dem Mars so festhalten konnten.»

Die Nasa veröffentlichte am Montag zudem eine von «Perseverance» angefertigte Tonaufnahme. Zu hören sind Windgeräusche. Es ist die erste Tonaufnahme vom roten Planeten. Auf ihnen ist etwas zu hören, was wie eine Windböe klingt. Auf der Marsoberfläche kommt es aufgrund der dünnen Atmosphäre oft zu hohen Windgeschwindigkeiten von etwa 100 Stundenkilometern.

Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.

Mini-Helikopter macht sich bereit für seine Premiere

«Perseverance» - was auf Deutsch: «Ausdauer» oder «Beharrlichkeit» bedeutet - war am vergangenen Donnerstag auf dem Mars gelandet. Der im Juli von der Erde gestartete Rover soll auf dem Mars mehrere Jahre lang nach Spuren von früherem mikrobiellen Leben suchen. 

Werbung

Der etwa eine Tonne schwere Rover von der Grösse eines SUV verfügt über einen zwei Meter langen Roboterarm sowie 19 Kameras und zwei Mikrofone. Ausserdem bringt «Perseverance» den ultraleichten Mini-Helikopter «Ingenuity» auf den Mars. Noch ist das Fluggerät an der Unterseite von «Perseverance» befestigt. In ein bis zwei Monaten soll der Hubschrauber den Mars aus der Vogelperspektive erkunden. Es wäre der erste Flug eines Luftfahrzeugs über einen anderen Planeten.

«Perseverance» ist der fünfte Rover, der auf den Mars gebracht wurde. Alle wurden von den USA gebaut, der bislang letzte - «Curiosity» - ist immer noch im Einsatz. (kes)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare